News

04.02.2015 : Erfurt: Reus und Blum ganz stark

Zwei Wattenscheider fast gleichauf – und mit hervorragenden Zeiten! Beim Abendsportfest in Erfurt hat sich Julian Reus vom TV Wattenscheid über 60 Meter in 6,63 Sekunden vor seinem zeitgleichen Teamkollegen Christian Blum durchgesetzt. Eine neue Saisonbestzeit für Reus, für den bislang 6,66 Sekunden zu Buche standen. Blum konnte seine Jahresbestzeit bestätigen. Und für beide 01-Sprinter gilt: Die EM-Norm ist aktuell immer drin.

04.02.2015 : Entwarnung bei Dutkiewicz

Entwarnung für Pamela Dutkiewicz: Die Wattenscheider Hürdensprinterin kann weiter für die Deutschen Hallen-Meisterschaften (21./22. Februar) planen. Dutkiewicz war am Samstag beim Indoor-Meeting in der DM-Stadt Karlsruhe an der ersten Hürde gestürzt und hatte sich nach einer ersten Diagnose vor Ort schon auf einen Faserriss im Hüftbeuger und das mögliche Saison-Aus eingestellt.

03.02.2015 : TV01-News

Gute Generalprobe: Der Wattenscheider Langstreckler Hendrik Pfeiffer hat beim Acht-Kilometer-Rennen im niederländischen Apeldoorn („Acht van Apeldoorn“) Platz sieben belegt. 23:31 Minuten wurden für den TV-01-Athleten gestoppt. Sein Teamkollege Jan Hense lief auf Rang 15 (24:40 min). Den Lauf gewann Yassine Rachid aus Italien in 23:03 Minuten. „Mit der Platzierung in einem starken Feld bin ich sehr zufrieden“, meinte Pfeiffer, „auch die Zeit ist vielversprechend.

02.02.2015 : Westdeutsche 2015: Keiner schneller als Ruth

Westdeutscher Meister! Maximilian Ruth vom TV Wattenscheid ist zusammen mit dem Kölner Robert Polkowski schnellster 60-Meter-Sprinter der Region. Die beiden setzten sich in Dortmund in 6,77 Sekunden durch. Zuvor musste der Wattenscheider allerdings durch ein Wechselbad der Gefühle – denn zunächst wurde er nach einem angeblichen Fehlstart disqualifiziert. Schrecksekunde! Und helle Aufregung im Wattenscheider Lager.

01.02.2015 : Hinrichs Vierte in Rochlitz, Koch mit Bestmarke

Die Wattenscheiderin Denise Hinrichs hat beim Kugelstoß-Meeting in Rochlitz mit 16,93 Metern Platz vier belegt. Damit landete die ehemalige Hallen-Vizeeuropameisterin vom TV 01 hinter Josephine Terlecki (Leipzig) und Lena Urbaniak (Filstal), die beide Weiten deutlich jenseits der 17-Meter-Marke anbieten konnten. Zwei Zentimeter weiter als die Wattenscheiderin stieß auch Shanice Craft (Mannheim), EM-Dritte im Diskuswurf.

01.02.2015 : Ass des Monats: Moguenara steht zur Wahl

Wattenscheids Weitspringerin Sosthene Moguenara steht zur Wahl als Deutschlands Athletin des Monats Januar. Die Deutsche Hallenmeisterin des Vorjahres ist in diesem Jahr bereits 6,86 Meter weit gesprungen. Damit hat sie nicht nur die DLV-Norm für die Hallen-Europameisterschaft in Prag Anfang März klar erfüllt, sie grüßt auch nach wie vor von der Spitze der Weltjahresbestenliste. In der ewigen deutschen Bestenliste rangiert Moguenara mit ihrem Satz vom 11.

31.01.2015 : TV01-News

Esther Cremer ist wieder im Lauftraining. Die Deutsche 400-Meter-Meisterin und EM-Halbfinalistin vom TV Wattenscheid 01 ist wegen Problemen an der rechten Plantarsehne bislang nicht in die Hallensaison eingestiegen: „Ich habe jetzt ganz locker angefangen, und die Füße haben sehr gut darauf reagiert. Ich bin quasi schmerzfrei.

31.01.2015 : Karlsruhe: Moguenara mit EM-Norm

Spannend war’s und hochklassig: Beim Indoor-Meeting in Karlsruhe hat die Wattenscheider Weitspringerin Sosthene Moguenara Platz drei belegt. Mit 6,69 Metern blieb die Führende der Weltjahresbestenliste erneut klar über der Hallen-EM-Norm des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) von 6,55 Metern. Lange lag sie auch mit ihrer bereits im ersten Versuch erzielten Weite in Führung.

30.01.2015 : Blum steigert sich, Dutkiewicz noch mehr

Beim PSD Bank Meeting in Düsseldorf haben auch Wattenscheider mit guten Leistungen geglänzt. Sprinter Christian Blum steigerte seine Saisonbestmarke über 60 Meter bereits im Vorlauf auf 6,63 Sekunden. Damit bleib der Deutsche Hallenmeister von Leipzig erneut unter der DLV-Norm für die Hallen-Europameisterschaft in Prag (6,66 sec). Im Finale belegte Blum dann in 6,64 Sekunden vor dem zeitgleichen Lukas Jakubczyk (Berlin) Platz fünf.

30.01.2015 : Gebrehiwot muss lange pausieren

Die Wattenscheider Langstrecklerin Eleni Gebrehiwot muss wegen ihrer hartnäckigen Achillessehnenbeschwerden am rechten Fuß eine lange Zwangspause einlegen. „Sie wird keine Sommersaison bestreiten“, sagt Trainer Tono Kirschbaum, „das ist jetzt der Weg, den sie gehen muss, um sich ihre Olympia-Chance offenzuhalten. Es ist unheimlich schade, aber Eleni gehört nach wie vor zu unseren Hoffnungsträgerinnen.

29.01.2015 : Stockmann erneut stark

Die Wattenscheiderin Julia Stockmann hat nach ihrer Hochsprung-Bestmarke am Sonntag (1,82m) erneut eine starke Leistung abgeliefert. Bei der achten Ausgabe des Kölner Hochsprung-Meetings mit Musik sprang sie 1,79 Meter hoch – und wurde damit Sechste. Es ging übrigens so eng zu, dass die gleiche Höhe auch zu Platz vier reichte.

29.01.2015 : Starts am Wochenende

Und weiter geht’s im Hallen-Zirkus der Leichtathleten: Beim Indoor-Meeting in Karlsruhe am kommenden Samstag vertreten drei Frauen den TV Wattenscheid 01: im Weitsprung Sosthene Moguenara, die sich mit ihrer Saisonbestleistung von 6,86 Metern an die Spitze der Weltjahresbestenliste gesetzt hat. Pamela Dutkiewicz tritt wie gewohnt über 60 Meter Hürden an. Und Denise Krebs absolviert die 1.500 Meter.

28.01.2015 : Mohr muss Halle abhaken

Das ist ein schwerer Schlag für den amtierenden Hallen-Vizeweltmeister im Stabhochsprung. Der Wattenscheider Malte Mohr muss die Saison beenden, bevor sie für ihn begonnen hat. Der Deutsche Hallenmeister des Vorjahres wollte eigentlich am morgigen Donnerstag in Düsseldorf einsteigen. Aber: „In der abschließenden Technikeinheit habe ich mir dann leider einen Muskelfaserriss in der rechten Wade zugezogen. Es ist echt schade, weil ich in Topform war.

28.01.2015 : Jugend: 43 Titel bei den Kreis-Hallenmeisterschaften

43 Kreismeistertitel holte der Nachwuchs des TV Wattenscheid 01 bei den Kreishallenmeisterschaften des Kreises Bochum in der Wattenscheider Leichtathletikhalle am Olympiastützpunkt. 23 Mal standen Wattenscheider Mädels ganz oben auf dem Podest. 17 Titel gingen an die Wattenscheider Jungs. Zwei weibliche Staffeln (U14/U12) und eine männliche (U12) triumphierten ebenfalls.

27.01.2015 : TV01-News

Das Leichtathletik-Highlight der Woche ist das PSD Bank Meeting am Donnerstagabend in Düsseldorf – bei dem sich unter anderem die deutsche Sprint-Elite über 60 Meter mit internationalen Konkurrenten wie dem unverwüstlichen Ex-Weltmeister Kim Collins misst. Mit dabei: die beiden Wattenscheider Christian Blum und Julian Reus, die beide schon die Hallen-EM-Norm für Prag (6,66 sec) geknackt haben. „Drei Wochen nach dem ersten Wettkampf nun der nächste.

25.01.2015 : Max Ruth ärgert den Altmeister

Nachdem Maximilian Ruth vom TV Wattenscheid 01 vorige Woche noch gegen Altmeister Alexander Kosenkow im 60-Meter-Finale der Westfalenmeisterschaften das Nachsehen hatte, hatte der junge Wilde diesmal die Nase vor. In der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle gewann Ruth den Kurzsprint in 6,78 Sekunden – zwei Hundertstel vor dem EM-Staffelsilbermedaillengewinner. Ausschlaggebend war Ruths guter Start. „Ich musste mich ja revanchieren!

25.01.2015 : Kneifel-Knaller in Unna

31 Jahre ist er jung – Hochspringer Sebastian Kneifel vom TV Wattenscheid 01. Ein stolzes Alter für einen aktiven Leichtathleten, das aber nicht vor Bestleistungen schützt! Gleich beim ersten Hallen-Start in der neuen Saison schraubte Kneifel seine persönliche Bestmarke um einen Zentimeter auf 2,19 Meter nach oben. Damit war er beim Hochsprung-Meeting in Unna nicht zu schlagen. Die 24.

24.01.2015 : Deutschland siegt in Glasgow

Beim Länderkampf in Glasgow hat sich das Team des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) mit den drei Wattenscheidern Pamela Dutkiewicz, Denise Krebs und Christian Blum den Sieg gesichert. Es war eine hauchdünne Entscheidung in der schottischen Metropole. Deutschland gewann mit 50 Punkten vor den Mannschaften aus Großbritannien (ohne Schottland) und Frankreich, die beide jeweils 49 Zähler sammelten.

19.01.2015 : TV01-News

Die Wattenscheider Langstrecklerin Eleni Gebrehiwot hat wegen noch anhaltender Achillessehnenbeschwerden auf die Reise ins Trainingslager nach Kenia verzichtet. „Ich trainiere im Moment alternativ, hauptsächlich auf dem Rad. Ich hoffe aber, schon bald wieder richtig trainieren zu können“, sagt die Frau, die im vergangenen Jahr verletzungsbedingt ihre EM-Teilnahme im Marathon absagen musste.

18.01.2015 : Brennholt wird Zweite in Leverkusen

Fenja Brennholt hat am zweiten Tag der NRW-Winterwurfmeisterschaften in Leverkusen den Vizetitel bei der U18 im Speerwurf geholt. Mit 43,87 Metern steigerte sie sich im letzten der sechs Versuche noch einmal deutlich und zog an ihrer Wattenscheider Teamkollegin Jacqueline Meier noch vorbei, die mit 41,51 Metern somit Dritte wurde.

Seiten

News abonnieren