News

03.09.2016 : Ass des Monats: Jasinski nominiert

Der Wattenscheider Diskuswerfer Daniel Jasinski steht zur Wahl als Deutschlands Leichtathlet des Monats August. Jasinski wurde nach dem Gewinn der Olympischen Bronzemedaille in Rio de Janeiro nominiert. Dort hatte sich das „Eigengewächs“ vom TV 01 im letzten Durchgang mit 67,05 Metern die Medaille gesichert. Abgestimmt wird wie üblich auf www.leichtathletik.de.

01.09.2016 : Stadtwerke Halbmarathon Bochum: News

Der TV Wattenscheid weist darauf hin, dass man sich auch noch am Veranstaltungstag selbst sowie auch am kommenden Samstag für die Läufe im Rahmen des Stadtwerke Halbmarathons anmelden kann. Am Samstag geht das von 16 bis 19 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz an der Viktoriastraße. Am Sonntag (4. September) werden dort bis zu 60 Minuten vor dem jeweiligen Start Nachmeldungen entgegengenommen.

28.08.2016 : Zweimal Platz zwei in Warschau

Beim Meeting in Warschau (Polen) konnten zwei Wattenscheider Olympiateilnehmer zweite Plätze verbuchen. Sprinter Julian Reus kam mit 10,31 Sekunden auf Rang zwei über 100 Meter. Unschlagbar war beim Kamila Skolimowska Memorial der Jamaikaner Julian Forte (10,09 sec). „Am Ende der Saison darf man die Zeiten nicht auf die Goldwaage legen“, meinte der Staffel-Dritte der EM von Amsterdam, „in einem guten Feld habe ich mich ganz ordentlich verkauft – und am 6.

26.08.2016 : Jasinski in Lausanne Neunter

Beim ersten Wettkampf nach den Olympischen Spielen musste der Wattenscheider Diskuswerfer Daniel Jasinski mit Platz neun vorlieb nehmen. Beim Diamond-League-Meeting in Lausanne (Schweiz) waren für den Bronzemedaillengewinner von Rio nicht mehr als 60,79 Meter drin. Die Nase vorn hatte diesmal der Belgier Philip Milanvov (65,61m) vor dem Österreicher Weißhaidinger (64,84m).

25.08.2016 : Stadtwerke Halbmarathon 2016 vor Teilnahmerekord

2.440 Voranmeldungen – der Stadtwerke Halbmarathon Bochum am 4. September steuert auf einen neuen Teilnehmerrekord zu. Sebastian Kraus aus dem Organisationsteam vermeldete bei der Pressekonferenz am Donnerstagmittag im „Mandragora“ im Bochumer Bermuda3ECK eine Steigerung von 20 Prozent bei den Anmeldezahlen. „Das sind etwa 400 Teilnehmer mehr als im Vorjahr“, sagte Kraus. Besonders stark wächst das Interesse am GLS Bank 10-Kilometer-Lauf.

23.08.2016 : Olympia 2016: Empfang in Wattenscheid

Dieser Empfang war eines olympischen Bronzemedaillengewinners würdig. Der TV Wattenscheid 01 hat am Dienstagabend seine Olympiateilnehmer mit etwa 120 Gästen in der Lohrheide zurückbegrüßt. Launisch war der Abend, durch den Pressesprecher Michael Ragsch moderierte – und lecker, denn Wattenscheids Koch Antonio Nigro hatte den Grill angeschmissen.

22.08.2016 : Deutsche Jugend-Mehrkampfmeisterschaften 2016

Bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften im Mehrkampf hat die männliche U18-Mannschaft vom TV Wattenscheid 01 Platz vier belegt. Simon Blyske, Timo Grünert und Lars Milenz sammelten in Heidenheim insgesamt 17.723 Zehnkampf-Punkte.

22.08.2016 : Paralympics 2016: Verabschiedung in Hachenburg

Das war eine weitgehend ordentliche Generalprobe für drei Wattenscheider Paralympics-Starter. Beim integrativen Sportfest in Hachenburg absolvierte Sprinterin Uta Streckert einen Doppelstart über 100 und 200 Meter. Die kürzere Strecke rannte sie in 17,52 Sekunden, für die doppelte Distanz benötigte Streckert beim Verabschiedungs-Wettkampf für die deutschen Paralympics-Leichtathleten im Burbach Stadion 37,10 Sekunden.

19.08.2016 : Olympia 2016: Staffel knapp gescheitert

Es hat nicht ganz gereicht – am Ende fehlten sieben Hundertstelsekunden zum Erreichen des Endlaufs. Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (Brasilien) hat die deutsche 4x100-Meter-Staffel der Männer mit dem Wattenscheider Julian Reus als Startläufer das Finale denkbar knapp verpasst. Für Julian Reus, Sven Knipphals, Robert Hering und Lucas Jakubczyk wurden im Olympiastadion von Rio 38,26 Sekunden gestoppt.

18.08.2016 : Olympia 2016: Dutkiewicz Vierte im Halbfinale

Pamela Dutkiewicz vom TV Wattenscheid 01 hat sich mit einer guten Leistung von den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro (Brasilien) verabschiedet. Im Halbfinale über 100 Meter Hürden wurde sie mit 12,92 Sekunden Vierte.

16.08.2016 : Olympia 2016: Reus und Erewa stark, aber ausgeschieden

Starkes Rennen – und doch hat’s nicht gereicht. Bei den Olympischen Spielen in Rio ist der Wattenscheider Sprinter Julian Reus im Vorlauf über 200 Meter ausgeschieden. Mit 20,39 Sekunden belegte er in seinem Rennen Platz drei hinter dem US-Amerikaner LaShawn Merritt (20,15 sec) und dem Franzosen Christophe Lemaitre (20,28 sec).

16.08.2016 : Olympia 2016: Dutkiewicz im Halbfinale

Geschafft! Das große Ziel ist erreicht! Die Wattenscheider Hürdensprinterin Pamela Dutkiewicz hat bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (Brasilien) das Halbfinale am frühen Donnerstagmorgen nach deutscher Zeit (1.45 Uhr) erreicht. Die Wattenscheiderin belegte in ihrem Vorlauf in sehr guten 12,90 Sekunden Platz drei und war damit direkt für die zweite Runde qualifiziert.

15.08.2016 : Olympia 2016: Erewa gegen Blake

Beim Olympischen 200-Meter-Lauf ist der TV Wattenscheid 01 am morgigen Dienstag gleich mit zwei Athleten vertreten. Neben Julian Reus erhält auch der Deutsche Meister Robin Erewa die Chance, in Rio in einer Einzeldisziplin an den Start zu gehen. Grundlage für seinen Start ist die bereits im Vorjahr erbrachte Leistung von 20,49 Sekunden, mit der Erewa die Norm des DLV erfüllt hat.

15.08.2016 : Olympia 2016: Auf einmal ist Montag

Sie ist die einzige Frau vom TV Wattenscheid, die sich in diesem Jahr für die Olympischen Spiele qualifiziert hat: Pamela Dutkiewicz, Spezialität: 100 Meter mit Hürden auf der Bahn. Am morgigen Dienstag wird es auch für die Wattenscheiderin so richtig ernst. Sie steht im Vorlauf über 100 Meter Hürden – im Olympiastadion von Rio de Janeiro (Brasilien), das sie gestern schon mal inspiziert hat: „Es ist alles so groß!

15.08.2016 : Mehrkampf-DM 2016: Treichel mit Bestleistung Sechster

Schallmauer durchbrochen – und dann noch Platz sechs erreicht! Der Wattenscheider Zehnkämpfer Armin Treichel hat bei den Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften in Kienbaum mit 7.022 Punkten Rang sechs belegt. „Das ist ein sehr schöner Erfolg“, urteilte Treichels Trainerin, die frühere Siebenkampf-Weltmeisterin Sabine Braun, „auch wenn es zwischendurch nicht mehr danach aussah.

14.08.2016 : Olympia 2016: Den Tag nutzen

Und auf einmal hat er Bronze! Platz drei bei Olympia: Damit hat der Wattenscheider Diskuswerfer Daniel Jasinski alle überrascht – nicht zuletzt sich selbst. Wenn ihm das einer vorhergesagt hätte?! „Das hätte mir keiner vorhergesagt“, sagt das Wattenscheider Eigengewächs trocken. Auch sein Vater Miroslaw, der sein Trainer ist, hat ihn also ganz offensichtlich nicht mit der Aussicht auf eine Olympische Medaille angespornt.

14.08.2016 : Paralympics 2016: Norm nachgereicht

Das Ziel war die Norm von 64,37 Sekunden – Katrin Müller Rottgardt ist klar darunter geblieben. Die stark sehbehinderte Wattenscheider Leichtathletin hat beim Feriensportfest der LG Menden die 400 Meter in 59,99 Sekunden absolviert – und damit die Paralympics-Norm für die XV. Spiele in Rio de Janeiro (7. bis 18. September) nachgeliefert. „Jetzt kann sie in Rio laufen“, freute sich Trainerin Simone Lüth.

14.08.2016 : Olympia 2016: Reus im Vorlauf ausgeschieden

Der Wattenscheider Sprinter Julian Reus ist bei den Olympischen Spielen in Rio im Vorlauf über 100 Meter gescheitert. Mit 10,34 Sekunden wurde der Deutsche Meister und deutsche Rekordhalter lediglich Siebter seines Vorlaufes, den der Kanadier Andre De Grasse in 10,04 Sekunden vor dem Japaner Asuka Cambridge (10,13 sec) gewann. Ausgeschieden ist auch der zweite Deutsche Lucas Jakubczyk (10,29 sec). „Die Zeit ist natürlich nicht gut.

14.08.2016 : Olympia 2016: Jasinski holt Bronze

Das war ein Diskuswettbewerb für die Geschichtsbücher! Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro hat sich der Wattenscheider Diskuswerfer Daniel Jasinski die Bronzemedaille geschnappt. Mit 67,05 Metern landete der EM-Achte von Zürich hinter seinem DLV-Kollegen Christoph Harting (68,37m) und dem polnischen Weltmeister Piotr Malachowski (67,55m).

Seiten

News abonnieren