News

11.08.2016 : Paralympics 2016: Vorbereitung in Kienbaum

Die Wattenscheider Paralympics-Teilnehmer holen sich derzeit den letzten Schliff für Rio de Janeiro im Trainingslager in Kienbaum. „Es läuft bei allen sehr gut“, sagt die Wattenscheider Behindertensport-Trainerin Simone Lüth, „alle sind fit und fleißig und haben noch mal einen Sprung nach vorn gemacht.“ Vor Ort sind Katrin Müller-Rottgardt, Dennis Rill, Uta Streckert und Juliane Mogge sowie Sebastian Fricke, Guide der sehbehinderten Müller-Rottgardt.

11.08.2016 : Mehrkampf-DM 2016 mit TV01-Duo

Ein Duo vom TV Wattenscheid ist am Wochenende bei den Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften in Kienbaum dabei. Dabei verfolgen Armin Treichel und Philipp Feindert im Zehnkampf ganz unterschiedliche Ziele. Treichels Trainerin Sabine Braun sagt: „Wir greifen die 7.000 Punkte an!“ Sieht der Athlet genauso: „Sabine hat es wieder geschafft, mich auf den Punkt fit zu kriegen. Wenn ich durchkomme, sollten es schon 7.000 Punkte sein, viel fehlt ja nicht mehr.

11.08.2016 : Hendrik Pfeiffer operiert

Der Wattenscheider Langstreckler Hendrik Pfeiffer hat sich heute einer Fuß-Operation unterzogen. Der Inhaber des deutschen U23-Rekordes im Halbmarathon laboriert seit Monaten an Achillessehnen-Problemen, deswegen hat er beim EM-Halbmarathon in Amsterdam aufgegeben und auf die Olympischen Spiele in Rio verzichtet.

10.08.2016 : Olympia 2016: Jasinski will ins Finale

Er hat bisher eine Saison hingelegt, über die er sich nicht beschweren kann – Diskuswerfer Daniel Jasinski vom TV Wattenscheid 01. Und in dieser Woche steht der wichtigste Wettkampf des Jahres an. Bei den Olympischen Spielen in Rio (Brasilien) geht es für das Wattenscheider Eigengewächs am Freitag zunächst darum, die Qualifikation zu überstehen.

08.08.2016 : U16-DM 2016: Jungs holen Bronze

Die männliche 4x100-Meter-Staffel des TV Wattenscheid 01 hat bei den Deutschen U16-Meisterschaften in Bremen Bronze gewonnen. Das Quartett mit Kilian Fricke, Theo Bürgin, Justin Junker und Sebastian Kondziella erreichte am Wochenende nach 44,94 Sekunden das Finale, in dem es sich dann auf 44,79 Sekunden verbesserte.

05.08.2016 : U16-DM 2016: Auf nach Bremen!

Am Wochenende finden zum dritten Mal Deutsche U16-Meisterschaften der Leichtathleten statt – diesmal in Bremen. Auch der TV Wattenscheid 01 ist in der Sportanlage Obervieland dabei. „Wir stellen ein sehr ordentliches Team“, sagt 01-Schülertrainer Sebastian Kraus, „wobei wir uns vor allem von unseren Staffeln etwas erhoffen.“ Dabei kämpft die männliche U16-Staffel über 4x100 Meter um Edelmetall: „Wir sind Dritte der Meldeliste.

02.08.2016 : Paralympics 2016: Wattenscheider Quintett fliegt nach Rio

Mehr geht nicht in diesem Jahr – drei Wattenscheiderinnen und zwei Wattenscheider fliegen demnächst zu den Paralympics nach Rio de Janeiro. Die sehbehinderte Katrin Müller-Rottgardt wurde für den 100-Meter-Lauf, die 200 Meter sowie den Weitsprung nominiert. Am 13. August will sie bei einem Wettkampf in Menden noch die 400-Meter-Norm nachliefern, um dann in Brasilien auch auf der Stadionrunde anzutreten.

31.07.2016 : Ekimov in Gotha Siebter

Da war er gar nicht zufrieden: Kugelstoßer Leonid Ekimov vom TV Wattenscheid 01 hat beim Gothaer Schloss-Meeting mit 17,92 Metern lediglich Platz sieben belegt: „Ich bin enttäuscht, nur ein Stoß war gut und weiter als 18 Meter, aber ungültig.“ Angepeilt hatte der Achte der Deutschen Titelkämpfe von Kassel eine Weite von 18,50 Metern – Wattenscheids ehemaliger Weltklasse-Kugelstoßer Jonny Reinhardt hatte Ekimov für den Fall der Steigerung in den Bereich einer persö

31.07.2016 : Jugend-DM: Keine Medaillen am letzten Tag

Am letzten Tag der deutschen Jugendmeisterschaften in Mönchengladbach musste das Wattenscheider Team vergeblich auf eine Medaille warten. Die favorisierte 4x100 Meter-Staffel der männlichen Jugend verpasste eine angestrebte Medaille mit Platz vier in 42,68 Sekunden. Die Staffel ging geschwächt ins Rennen, nachdem sich Noel-Filippe Fiener eine Beugerverletzung während des Vorlaufs zuzog.

31.07.2016 : Jugend-DM: Kwadwo und Ritter siegen

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Mönchengladbach hat sich die Wattenscheider U18-Sprinterin Keshia Kwadwo den Titel über 100 Meter gesichert. Die U18-Europameisterin vom TV 01 siegte in 11,74 Sekunden und mit immerhin zwölf Hundertsteln Vorsprung vor Sophia Junk (LG Rhein-Wied). Im Ziel reckte sie jubelnd den Arm in die Luft – siegessicher und ganz gewiss auch glücklich, dass sie nun erst einmal Pause machen darf.

30.07.2016 : Jugend-DM: Goldener Start

Mit Medaillen ist der TV Wattenscheid 01 am Freitag in die Deutschen Jugendmeisterschaften in Mönchengladbach gestartet.

Annika Niedermayer ist Deutsche U18-Meisterin über 100 Meter Hürden. Das Finale gewann die Wattenscheiderin in 13,61 Sekunden. Niedermayer hatte stets alles unter Kontrolle. Ihren Vorlauf gewann sie in 14,11 Sekunden im Schongang. Im Halbfinale wurden 13,84 Sekunden für sie gestoppt.

30.07.2016 : Daniel Jasinski bei Olympia-Generalprobe Zweiter

Der Wattenscheider Diskuswerfer Daniel Jasinski hat beim SoleCup in Schönebeck mit 64,60 Metern Rang zwei belegt. Nicht zu schlagen war der Deutsche Meister Robert Harting mit 66,95 Metern. Es war der offizielle Olympia-Verabschiedungs-Wettkampf für den Großteil der DLV-Werfer. Kurios: Harting wie Jasinski gelangen jeweils nur zwei gültige Versuche.

30.07.2016 : Julian stellt neuen 100-m-Rekord auf!

Der Wattenscheider Sprinter Julian Reus hat seinen deutschen 100-Meter-Rekord noch einmal verbessert – von 10,03 auf jetzt 10,01 Sekunden. Damit präsentierte sich Reus rund zwei Wochen vor seinem ersten Start bei den Olympischen Spielen in Rio (Brasilien) in exzellenter Form. Beim Verabschiedungs-Wettkampf der DLV-Sprinter in Mannheim war Julian Reus mit der neuen Bestmarke nicht zu schlagen.

29.07.2016 : Hammer-Zeiten in Mannheim^

Der Wattenscheider Robin Erewa hat beim offiziellen Verabschiedungs-Wettkampf der deutschen Olympia-Sprinter in Mannheim eine neue persönliche Bestleistung im 200-Meter-Lauf aufgestellt. Mit 20,40 Sekunden war der Deutsche Meister von Kassel nicht zu schlagen. Und mit dieser Zeit setzte er sich in der deutschen Jahresbestenliste an die zweite Position.

28.07.2016 : Jugend-DM 2016: Medaillenjagd der U18 und U20

Wie viele Titel werden es in diesem Jahr bei den Deutschen Jugendmeisterschaften für die Leichtathleten des TV Wattenscheid 01? „Wir sind in der Meldeliste 18 Mal in den Top Ten. In ähnlicher Anzahl können wir auch Platzierungen holen, wenn alles gut geht. Darunter sind wir auch sieben Mal unter den Top Drei“, sagte Jugendtrainer Markus Kubillus.

27.07.2016 : Olympia 2016: Die Verabschiedung

Letzter Wettkampf auf heimischem Boden – bevor es dann nach Rio zu den Olympischen Spielen geht. Beim offiziellen Verabschiedungs-Wettkampf am Freitag im Mannheimer Michael-Hoffmann-Stadion absolviert unter anderem das Olympische Sprinter-Trio vom TV Wattenscheid 01 einen letzten Formtest – also Julian Reus, Alexander Kosenkow und Robin Erewa.

26.07.2016 : Stadtwerke Halbmarathon Bochum: Noch in dieser Woche sparen

Letzte Chance, ein paar Euro zu sparen: Am kommenden Sonntag (31. Juli) endet die zweite Anmeldephase für den Stadtwerke Halbmarathon. Das bedeutet, dass Laufbegeisterte, die sich noch in dieser Woche für das Lauf-Event in der Bochumer City anmelden, immerhin zehn Euro sparen können.

24.07.2016 : U23-DM 2016: Sechs Wattenscheider Medaillen

Heimspiel gewonnen – jedenfalls zwei Mal. Bei den Deutschen U23-Meisterschaften in der Wattenscheider Lohrheide haben die Athletinnen und Athleten vom TV Wattenscheid 01 zwei Titel und insgesamt sechs Medaillen geholt. Gold ging an Mittelstreckler Marius Probst (Foto: Peter Middel, FLVW) und die männliche 4x100-Meter-Staffel. Marius Probst gewann über 1.500 Meter den dritten U23-Titel in Folge. Und dabei war das Finale in seinem „Wohnzimmer“ eine besonders harte Nuss – wetterbedingt.

23.07.2016 : U20-WM 2016: Staffel mit Kwadwo holt Bronze

Bei der U20-Weltmeisterschaft in Bydgoszcz (Polen) hat die deutsche 4x100-Meter-Staffel mit Keshia Kwadwo vom TV Wattenscheid 01 Bronze geholt. In der Besetzung Katrin Fehm/Keshia Kwadwo/Eleni Frommann/Chantal Butzek war das DLV-Quartett 44,18 Sekunden schnell. Gegenüber dem Vorlauf (44,73 sec) konnten sich Kwadwo & Co. noch einmal klar steigern. Den Sieg sicherte sich die US-Staffel (43,69 sec) vor Frankreich (44,05 sec).

23.07.2016 : U23-DM 2016: Ruth gewinnt Bronze

Nun hat er sie – die Medaille, die eigentlich eine andere Farbe hätte haben sollen. Er hat: Bronze. Der Wattenscheider Sprinter Maximilian Ruth hat am ersten Tag der Deutschen U23-Meisterschaften im Wattenscheider Lohrheidestadion Platz drei über 100 Meter belegt. Auch die Zeit von 10,65 Sekunden löste bei Ruth keine Freudensprünge aus. Und Silber war nur eine Hundertstel weg!

Seiten

News abonnieren