News

20.11.2016 : Westfälische Crosslaufmeisterschaften 2016

Bei den Westfälischen Cross- und Waldlaufmeisterschaften hat sich das Wattenscheider U14-Team den Sieg gesichert. Nicht zu schlagen waren in Paderborn Simon Niepötter, Alexander Triquart und Moritz Gerhardt. „Der Mannschaftssieg ist richtig Klasse, auch wenn das ganze ja ‚nur‘ ein Rahmenwettbewerb war“, meinte TV-01-Schülertrainer Sebastian Kraus sehr zufrieden. Simon Niepötter belegte im Einzel in der M13-Klasse Platz zwei.

20.11.2016 : Zapalska und Ruth weiter beim TV01

Monika Zapalska startet auch im kommenden Jahr im Dress des TV Wattenscheid 01. Die Hürdensprinterin hat ihren Vertrag bei den Blau-Weißen von der Hollandstraße jetzt um ein Jahr verlängert. Zapalska war in diesem Jahr über 100 Meter Hürden Vierte der Deutschen Meisterschaften, auch in der Halle sprang über 60 Meter Hürden Rang vier heraus. Bei den U23-Titelkämpfen im Wattenscheider Lohrheidestadion gewann sie Silber.

11.11.2016 : Brieger kommt, Huke bleibt

Martin Brieger wechselt von der LG Ohra Energie ins Ruhrgebiet zum TV Wattenscheid.

11.11.2016 : Hendrik Pfeiffer nominiert

Der Wattenscheider Langstreckler Hendrik Pfeiffer steht zur Wahl als Deutschlands Profiläufer des Jahres 2016. Bis zum 16. November können die Laufszene und alle Fans auf laufen.de entscheiden, welcher der fünf Läufer die Auszeichnung am ehesten verdient hat. Das Trio mit den meisten Stimmen kommt in die Endrunde, in der dann eine Jury das letzte Wort hat.

10.11.2016 : Leichtathleten des Jahres 2016

Als nordrhein-westfälische Sportler des Jahres stehen sie schon zur Wahl – jetzt wurden Daniel Jasinski, Julian Reus und Keshia Kwadwo vom TV 01 auch für die Wahl zu Deutschlands Leichtathleten beziehungsweise Jugend-Leichtathleten des Jahres nominiert. Abgestimmt wird bis zum 15. Dezember auf www.leichtathletik.de.

10.11.2016 : Malte Mohr bleibt bei 01

Stabhochspringer Malte Mohr bleibt ein Wattenscheider. Der gebürtige Bochumer (30) hat seinen Vertrag beim TV Wattenscheid 01 jetzt um ein weiteres Jahr verlängert. Der zweimalige Hallen-Vizeweltmeister will nach einer von Verletzungen und technischen Problemen geprägten Zeit einen Neuanfang.

08.11.2016 : Hendrik Pfeiffer: Mit neuer Motivation ins neue Jahr

Er war Glückspilz und Pechvogel und stiller Held – und alles in diesem einen Jahr: Hendrik Pfeiffer hat 2016 wirklich fast alles mitgemacht. Geradezu sensationell qualifizierte er sich bei seinem Marathon-Debüt für die Olympischen Spiele in Rio. Bei der Europameisterschaft in Amsterdam ging er angeschlagen im Halbmarathon an den Start und musste aufgeben.

06.11.2016 : Martinilauf Herne

Wie schon in den vergangenen Jahren nutzte die Wattenscheider Laufgruppe um Trainer Tono Kirschbaum den Herner Martinilauf zu einer Formüberprüfung. Trotz des frühen Saisonzeitpunkts dominierte das Team den Hauptlauf über zehn Kilometer fast nach Belieben. In starken 31:15 Minuten setzte sich Jonas Beverungen auf der für ihn ungewohnt langen Distanz gegen den Ex-Wattenscheider Stefan Koch und seinen Teamkollegen Jan Hense (32:07 Minuten) durch.

05.11.2016 : TV01-News

Auch Julia Ritter aus der Wattenscheider Wurf-Abteilung hat jetzt beim TV 01 um ein Jahr verlängert. Ritter ist 2016 verstärkt als Diskuswerferin in Erscheinung getreten. Unter anderem war sie Deutsche U20-Meisterin, Deutsche U20-Winterwurfmeisterin und Neunte der U20-Weltmeisterschaften von Bydgoszcz.

03.11.2016 : NRW-Sportlerwahl mit drei Wattenscheidern

Gleich drei Wattenscheider sind bei der Wahl zum diesjährigen NRW-Sportler des Jahres dabei. Nominiert sind die junge TV-01-Sprinterin Keshia Kwadwo in der Kategorie Newcomer/in des Jahres sowie Diskus-Ass Daniel Jasinski und Sprinter Julian Reus bei den Herren. Bis zum 1. Dezember kann man auf www.nrw-sportlerdesjahres.de abstimmen.

03.11.2016 : Daniel Jasinski weiter im TV01-Trikot

Er war der erfolgreichste Wattenscheider Leichtathlet 2016 – der erste vom TV 01, der in diesem Jahrtausend eine Olympische Medaille gewonnen hat. Jetzt hat Diskuswerfer Daniel Jasinski seinen Vertrag bei den Blauhemden von der Hollandstraße gleich um zwei Jahre bis 2018 verlängert.

02.11.2016 : Kwadwo bekommt Vertrag

Belohnung für eine herausragende Saison: Nachwuchssprinterin Keshia Kwadwo erhält beim TV Wattenscheid 01 erstmals einen Fördervertrag. Kwadwo glänzte in diesem Jahr nicht nur auf nationalem Parkett – unter anderem als Deutsche U18-Meisterin über 100 Meter; sie war auch im Nationaltrikot ausgesprochen erfolgreich.

02.11.2016 : Und noch ein Jahr...

Es ist eine Nachricht, auf die man sich im Herbst verlassen kann wie auf das Herabfallen der goldgelb gefärbten Blätter: Alexander Kosenkow hat sich entschieden, mindestens ein weiteres Jahr dranzuhängen. Jetzt hat der Sprinter seinen Vertrag beim TV Wattenscheid 01 um ein weiteres Jahr verlängert. Als 39-Jähriger hat „Zülle“ in diesem Jahr die zweitbeste 100-Meter-Zeit seiner Karriere abgeliefert, als er Ende Juli in Mannheim 10,22 Sekunden schnell war.

01.11.2016 : Drei Wattenscheider erhalten Silbernes Lorbeerblatt

Der Wattenscheider Diskuswerfer Daniel Jasinski sowie seine sehbehinderte Vereinskollegin Katrin Müller-Rottgardt samt ihrem Guide Sebastian Fricke sind am Dienstag von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet worden. Es ist die höchste staatliche Auszeichnung für sportliche Leistungsträger – ins Leben gerufen im Jahr 1950 vom damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss.

28.10.2016 : Pamela Dutkiewicz bleibt für weitere zwei Jahre

Der TV Wattenscheid meldet die erste Vertragsverlängerung mit Blick auf die Leichtathletik-Saison 2017. Eine Schlüsselfigur des Wattenscheider Kaders hat allerdings gleich für zwei Jahre beim Club von der Hollandstraße unterschrieben, nämlich Hürdensprinterin Pamela Dutkiewicz.

27.10.2016 : Olympia 2012: Malte Mohr jetzt Achter

Der Wettkampf liegt schon über vier Jahre zurück – doch jetzt muss die Ergebnisliste noch einmal korrigiert werden. Das IOC ist im Moment ja dabei, die Resultate von Doping-Nachtests vergangener Olympischer Spiele bekanntzugeben, und ein aktueller Fall hat auch Auswirkungen auf Stabhochspringer Malte Mohr vom TV Wattenscheid 01.

08.10.2016 : Gebrehiwot Vierte in Coesfeld

Die Wattenscheider Langstrecklerin Eleni Gebrehiwot hat beim Coesfelder Citylauf den insgesamt vierten Platz im Zehn-Kilometer-Rennen belegt. Für Gebrehiwot wurden 37:38 Minuten gestoppt. Es war ihr zweiter sportlicher Auftritt nach der langen Verletzungspause. Zuletzt hatte sie sich – zusammen mit Teamkollegin Denise Krebs – beim Duisburger Lichterlauf den Sieg gesichert. Dort war sie noch eine Minute langsamer gewesen.

03.10.2016 : Halbmarathon Dortmund

Der Wattenscheider Phil Lembach hat beim Phoenix-Halbmarathon in Dortmund Platz zwölf belegt. 1:21:09 Stunden wurden für ihn gestoppt. Eigentlich hatte Lembach eine Zeit unter 1:18 Stunden angepeilt: „Das ist leider nicht aufgegangen, aber ich kannte die Strecke vorher auch gar nicht. Ich denke, dass ich mehr drauf habe – andererseits habe ich mich dann doch ein bisschen über meine Zeit gefreut, da in Dortmund einige Höhenmeter zu absolvieren waren!“
 

25.09.2016 : Doppelsieg in Duisburg

Denise Krebs und Eleni Gebrehiwot vom TV 01 haben beim 14. Duisburger Lichterlauf für einen Wattenscheider Doppelsieg über zehn Kilometer gesorgt. Das 01-Duo siegte zeitgleich in 38:37 Minuten. „Es war mega-cool, eine super Veranstaltung“, meint die Wattenscheider 1.500-Meter-Expertin Denise Krebs, „das Wetter hat auch mitgespielt – war halt ein lauer Sommerabend.

24.09.2016 : U14-Mädchen sind Westfalenmeister

Die weibliche U14 des TV Wattenscheid 01 ist Westfälischer Mannschaftsmeister. In der Gruppe 2 setzte sich das Team mit 6.961 Punkten in Rheine durch. Die höchste Punktzahl (665) brachte dabei die Leistung von Mafor Ndongfack über die 60 Meter Hürden (10,16 sec) ein. Die männliche U14 verpasste den Titel knapp und musste diesen nach 6.378 Punkten dem LC Paderborn überlassen.

Seiten

News abonnieren