News

16.10.2014 : Und wieder ein Trio ...
Die nächsten Verträge sind unterschrieben beim TV Wattenscheid 01. Sprinterin Christina Haack, Hürdensprinterin Sandra Peilert und 800-Meter-Expertin Christina Zwirner haben sich jeweils für ein weiteres Jahr an den TV 01 gebunden, wobei Peilert erstmals mit einem Vertrag ausgestattet wurde.
16.10.2014 : Juniorenmeisterin Mosler kommt!

s ist ein Wechsel von TV zu TV: Mittelstrecklerin Sonja Mosler startet in der kommenden Saison für den TV Wattenscheid 01. Die Deutsche U23-Meisterin über 800 Meter kommt vom TV Herkenrath. Die DM-Sechste von Ulm trainiert demnächst bei Wattenscheids Chefcoach Tono Kirschbaum.

14.10.2014 : Jugend-Vizemeister Ugo kommt nach Wattenscheid

Sprinter Kevin Ugo wechselt aus Trier zum TV Wattenscheid 01. Der Zweite der diesjährigen Deutschen Jugend-Meisterschaften über 200 Meter bei der U20 trainiert jetzt bei 01-Sprintcoach André Ernst. Seine Bestzeit über 200 Meter liegt bei 21,61 Sekunden. Langsprint kann er auch – über 400 Meter ist er Neunter der deutschen U20-Bestenliste. Seine persönliche Bestmarke auf der Stadionrunde stammt noch aus dem letzten Jahr – 48,14 Sekunden.

14.10.2014 : Trio bleibt in Wattenscheid
Ein weibliches Trio hat verlängert beim TV Wattenscheid 01: Lisa Kurschilgen, Laura Jokeit und Eva Strogies starten auch 2015 für den Verein von der Hollandstraße.
12.10.2014 : Denise Krebs bleibt Wattenscheid treu

Mittelstrecklerin Denise Krebs geht auch in der kommenden Saison für den TV Wattenscheid 01 auf Medaillenjagd. Die 1.500-Meter-Expertin hat ihren Vertrag beim Club von der Hollandstraße jetzt um ein Jahr verlängert. Die DM-Dritte von Ulm und Deutsche Hallen-Vizemeisterin hat in diesem Jahr nach ihrer langen Verletzungspause wieder den Anschluss an die deutsche Spitze gefunden, sagt aber auch: „Ich habe ein bisschen unterschätzt, dass es ein langer Weg ist.

11.10.2014 : Dix und Huke weiter bei 01
Maike Dix und Maurice Huke bleiben der Sprint-Abteilung des TV Wattenscheid 01 ein weiteres Jahr erhalten. Die beiden haben nach jeweils schwierigen Jahren jetzt neue Verträge unterschrieben.
11.10.2014 : Kosenkow plant bis Rio
Der Dauerrenner des deutschen Männersprints macht weiter. Das ist natürlich keine Überraschung – genauso wenig wie die Tatsache, dass Alexander Kosenkow mit einer Fortsetzung seiner aktiven Karriere bis zum Jahr 2016 liebäugelt. Olympia in Rio – das wäre ein würdiger Anlass für ein Karriereende. Aber wer weiß, was sich „Zülle“ bis dahin noch ausdenken wird. Seinen Vertrag beim TV Wattenscheid 01 hat er jedenfalls jetzt erst einmal um ein weiteres Jahr verlängert.
09.10.2014 : Zapalska kommt

Hürdensprinterin Monika Zapalska wechselt zum TV Wattenscheid 01. Die Achte der Deutschen Titelkämpfe von Ulm kommt aus Düsseldorf und hat zunächst für ein Jahr unterschrieben. Sie trainiert in der Gruppe von Slawo Filipowski, also zusammen mit der Hallen-DM-Dritten Pamela Dutkiewicz, die ihre Freiluft-Bestleistung über 100 Meter Hürden in diesem Jahr auf 12,95 Sekunden drücken konnte.

09.10.2014 : Der lange Weg der Besserung ...
„Es geht mir Stück für Stück besser.“ Das sagt Z., der Läufer, der am 7. September beim Bochumer Halbmarathon im Ziel zusammengebrochen war und reanimiert werden musste. 13 Tage lag er auf der Intensivstation, zunächst ohne Bewusstsein. Fünf Tage lang. Als er langsam das Bewusstsein wiedererlangte, stand sein 39. Geburtstag an. An den Tag des Laufs hat er kaum Erinnerungen, vom Lauf selber und dem Zusammenbruch weiß Z. gar nichts mehr. Er hat Fotos gesehen, er weiß, was passiert ist.
09.10.2014 : Julian Reus wieder im Training
Der schnellste Deutsche trainiert wieder. Der Wattenscheider Sprinter Julian Reus hat nach einer vierwöchigen Pause das Training für die Leichtathletik-Saison 2015 aufgenommen. Die Auszeit war nötig nach einer langen Saison, zumal der deutsche Rekordinhaber an Kniekehlen-Problemen laboriert hat, die ihn vor allem bei der Europameisterschaft in Zürich massiv behindert haben. Am rechten Knie war es besonders schlimm.
08.10.2014 : Adjayi und Beverungen mit neuem Kontrakt
Die ersten Wattenscheider Leichtathleten haben ihre Verträge für die kommende Saison unterschrieben. Sprint-Hoffnung Peter Adjayi und Mittelstreckler Jonas Beverungen habe sich jeweils für ein weiteres Jahr an den TV Wattenscheid 01 gebunden.
06.10.2014 : Bock auf was Neues
Maral Feizbakhsh hört auf. Die Wattenscheider 400-Meter-Läuferin beendet ihre sportliche Karriere und bereitet sich auf eine Laufbahn im Journalismus vor. Feizbakhsh arbeitet bereits bei Radio Bochum und den Ruhr Nachrichten, im Sommer unterstützte die studierte Medienwissenschaftlerin das EM-Team des ZDF in Zürich. Auf der Bahn war die 24-jährige Olympiateilnehmerin von London noch einmal DM-Fünfte in Ulm und Vizemeisterin mit der Wattenscheider 4x400-Meter-Staffel.
02.10.2014 : Laura Jokeit: Top-Talent des Monats beim Landessportbund NRW

Schauen Sie sich hier das Video unseres Top-Talentes Laura Jokeit an. Hier geht es zum youtube-Videokanal des Landessportbund NRW:

http://www.youtube.com/watch?v=NFEoocuk9sc

30.09.2014 : Schmidts letztes Rennen

Er wollte seine sportliche Laufbahn da beenden, wo alles angefangen hat: Der Wattenscheider Hürdenläufer Mirko Schmidt hat im Wittener Wullenstadion sein letztes Rennen bestritten. Noch einmal 400 Meter Hürden in der Heimatstadt.

21.09.2014 : Zwei Siege beim Westfalenfinale
Zwei Siege bei der U14, gute vierte und fünfte Plätze bei der U12 – das ist das Ergebnis des TV Wattenscheid bei den Westfälischen Mannschaftsmeisterschaften.
 
Die weibliche U14 des TV Wattenscheid holte insgesamt 7.102 Punkte und gewann damit die Gruppe 2.
20.09.2014 : Pfeiffer: Bestzeit verpasst
Der Wattenscheider Langstreckler Hendrik Pfeiffer hat beim Hamburger Halbmarathon Platz drei belegt. Mit 67:01 Minuten verpasste der DM-Fünfte über 5.000 Meter die angestrebte Bestzeit aber relativ deutlich. Pfeiffer hatte sich mehr erhofft und meinte nach dem Wettkampf: „Jetzt ist die Saison vorbei, und ich bin froh darüber. Ich habe im Trainingslager in Flagstaff viel investiert, es hat sich bisher nicht ausgezahlt. Dabei habe ich da gefühlt besser trainiert als je zuvor.
19.09.2014 : Pfeiffer will Bestzeit
Seinen Auftritt bei den Deutschen Zehn-Kilometer-Meisterschaften nennt er selber „verkorkst“ – morgen Abend will Hendrik Pfeiffer wieder angreifen. Der Wattenscheider Langstreckler startet bei der Erstauflage des HEK Halbmarathons Hamburg im Stadtteil Wandsbek und hat seine Ziele leicht modifiziert. „Eigentlich wollte ich den Deutschen Junioren-Rekord angreifen. Aber den ursprünglichen Plan habe ich nach den zehn Kilometern von Düsseldorf korrigiert.
15.09.2014 : Team-DM: Zweimal Silber
Der TV Wattenscheid 01 hat mit seinen Jugendmannschaften bei der Team-DM in Lage sowohl mit der U20 als auch mit der U16 den zweiten Platz belegt.
 
Die durch Ausfälle – unter anderem musste Sprinter Peter Adjayi mit Beugerproblemen passen – geschwächte U20-Mannschaft war mit dem Silberrang zufrieden. 291 Punkte erreichte das Team aus dem Herzen des Ruhrgebiets. Gold ging nach Leverkusen, das auf 335 Punkte kam.
12.09.2014 : Team-DM: Auf nach Lage!

Letzter Höhepunkt für die Jugend des TV Wattenscheid: In Lage steht die Team-DM an, ein Mannschaftswettbewerb, bei dem die besten Vereine Deutschlands antreten – weibliche und männliche Athleten bilden gemeinsam ein Team. 
Im Carl-Heinz-Reiche-Stadion wollen die Wattenscheider den letzten DM-Titel des Jahres mit ins Ruhrgebiet nehmen. Doch bis dahin warten zwei lange Wettkampftage auf die Wattenscheider, die ein U20-Team und ein U16-Team nach Lage schicken. 

11.09.2014 : Mittelstrecklerin folgt Sprinter

Monika Merl wirbelt ab sofort auf der Geschäftsstelle des TV Wattenscheid 01 an der Hollandstraße. Assistenz der Geschäftsführung statt Tartanbahn.

Seiten

News abonnieren