Para-EM Berlin: Müller-Rottgardt holt Medaille Nummer vier!

26.08.2018

Es war der krönende Abschluss einer überaus erfolgreichen Europameisterschaft: Katrin Müller-Rottgardt sicherte sich heute ihre vierte Medaille bei der Heim-EM in Berlin. Nach Gold über 100 Meter und Silber über 200 Meter sowie im Weitsprung machte die sehbehinderte Vorzeigeathletin des TV Wattenscheid 01 mit Bronze über 400 Meter den Medaillensatz voll. „Aus meiner Sicht war es das beste Ergebnis der ganzen Veranstaltung“, freut sich TV01-Trainerin Simone Lüth. „Ihr Lauf sah so gut aus: Sie hatte einen schönen freien Schritt, ist stark angegangen und hat auch hinten raus sehr stark gekämpft“, so Lüth. Müller-Rottgardts Zeit von 62,99 Sekunden war eine neue Saisonbestleistung – und das obwohl sie ohne ihren Guide Alexander Kosenkow antrat. „Es war eine tolle EM – besser geht es nicht. Mehr als vier Medaillen hat niemand aus dem deutschen Team erreicht“, berichtet Simone Lüth.