News

19.05.2015 : Jugend: Frei stark in Garbsen / Preilowski Zweiter beim Hindernis-Cup

Ronja Frei beim TV Wattenscheid hat sich beim Internationalen Springermeeting in Garbsen stark präsentiert. Die U20-Springerin von Peter Schnabel machte einen Satz auf 5,88 Meter in den Sand – das macht Mut für die Saison – die Deutsche Jugend-Staffelmeisterin gewann damit den Wettkampf. Tim Suchowski belegte mit 6,45 Metern in der U18 den dritten Platz. Noel Zang (U20) schaffte im Hochsprung 1,95 Meter und wurde Zweiter.
 

18.05.2015 : Ein perfektes Wochenende

Perfekte Tage für den „Exil-Wattenscheider“ Jannis Töpfer in den USA. Bei den Big Ten Championships an der Michigan State University hat er jetzt mit seiner Uni den Titel nach Illinois geholt. „Der erste Mannschaftstitel nach 21 Jahren, ich bin super glücklich“, freute sich Töpfer, der noch einen weiteren Grund zur Freude hatte: „Habe jetzt auch noch meinen zweiten Master in Technology Management bekommen.

18.05.2015 : Probst rennt Bestzeit in Pliezhausen

Die alte Bestzeit pulverisiert – kein schlechter Tag für Wattenscheids Läufer Marius Probst! Der Deutsche U23-Meister über 1.500 Meter hat beim Internationalen Läufermeeting in Pliezhausen seine Bestleistung über 3.000 Meter auf 8:12,56 Minuten gedrückt. Trainer Tono Kirschbaum war begeistert: „Eine Steigerung von 30 Sekunden, das ist schon hervorragend!

17.05.2015 : Strogies Dritte in Hoorn

Die Wattenscheider Hürdensprinterin Eva Strogies hat bei einem gut besetzten Rennen im niederländischen Hoorn Rang drei belegt. Strogies kam über 100 Meter Hürden hinter Lokalmatadorin Nadine Visser (13,07 sec) und der Österreicherin Beata Schrott (13,19 sec) ins Ziel. Doppel-Europameisterin Dafne Schippers knallte mit dem Knie gleich gegen die erste Hürde und kam nicht an. Die Zeit der Wattenscheiderin: 13,40 Sekunden.

16.05.2015 : Robin Erewa hakt WM-Norm ab

Dieses Trainingslager hat sich wahrhaft gelohnt! Der Wattenscheider Sprinter Robin Erewa, bei der „Staffel-WM“ auf den Bahamas Dritter mit dem DLV über 4x200 Meter, hat zum Abschluss des Trainingslagers mit den Assen des Verbandes die WM-Norm über 200 Meter geknackt. 20,50 Sekunden fordert der DLV – der Deutsche Meister und Hallenmeister aus Wattenscheid war bei einem Wettkampf in Clermont im US-Bundesstaat Florida 20,49 Sekunden schnell.

16.05.2015 : Jasinski steigert sich

Kugelstoßerin Denise Hinrichs vom TV Wattenscheid 01 hat bei den Halleschen Werfertagen zum Einstieg in die Sommersaison Platz drei belegt. Mit 16,91 Metern landete die ehemalige Hallen-Vizeeuropameisterin hinter der Polin Paulina Guba (17,71m) und der Leipzigerin Josephine Terlecki (17,43m). Hinrichs steigerte sich von Versuch zu Versuch, ihr letzter Stoß war dementsprechend der beste.

16.05.2015 : Kreis-Staffelmeisterschaften: Qualis und ein Kreisrekord!

Beide U16-Staffeln des TV Wattenscheid über 4x100 Meter haben sich für die Deutschen U16-Meisterschaften in Köln qualifiziert. Ida Steinhaus, Hannah Porbach, Lena Krajczynski und Joyce Oguama (Foto 1 v.l.) benötigten beim Wittener Bahnstaffeltag 50,31 Sekunden und sind dementsprechend am 8. und 9. August dabei.

15.05.2015 : TV01-News

Für die deutschen Sprint-Asse im Trainingslager in den USA steht noch ein letzter Wettkampf vor dem Rückflug an: Am morgigen Samstag treten Alexander Kosenkow & Co. noch einmal „vor der Haustür“ in Clermont in Florida an.

15.05.2015 : Hochschul-DM: Stockmann und Staffel holen Titel

Die Wattenscheider Hochspringerin Julia Stockmann ist neue Deutsche Hochschulmeisterin. Bei den Uni-Titelkämpfen in Münster setzte sich die Hallen-DM-Sechste vor ihrer höhengleichen (1,77m) Wattenscheider Vereinskollegin Nadja Kampschulte durch. „Das war für beide für den Einstieg okay“, so TV-01-Trainer Peter Schnabel, „beide sind ja schon am Wochenende wieder im Einsatz.

14.05.2015 : Probst gewinnt die 1000 Meter in Dortmund

Marius Probst vom TV Wattenscheid hat die 1.000 Meter beim Dortmunder Läufertag gewonnen. In 2:22,77 Minuten siegte der Deutsche U23-1.500-Meter-Meister vor seinen Teamkollegen Jonas Beverungen (2:25,57 min) und Moritz Helsper (2:26,18 min). Bei der U18 gewann Leander Czech in 2:32,75 Minuten.

13.05.2015 : Stadtwerke Halbmarathon 2015: Lauftreff-Rekord, Schuhtest, Auftaktveranstaltung

Zum Auftakt gleich ein Teilnehmerrekord – beim ersten Lauf-Workshop zur Vorbereitung auf den Stadtwerke Halbmarathon am 6. September waren sagenhafte 140 Laufbegeisterte am Kemnader See. So viele wie nie zuvor in den vergangenen Jahren. TV-01-Manager Michael Huke persönlich stimmte die sechs Leistungsgruppen auf die kommenden 17 Wochen ein. „Das war ein hammermäßiger Andrang“, freute sich Huke.

12.05.2015 : Ausrufezeichen der U20-Staffel

Die Wattenscheider U20-Sprintstaffel mit Philipp Trutenat, Kai Köllmann, Noel Fiener und Kristian Thies hat beim Artur-Schirrmacher-Sportfest in Gladbeck eine erste Duftmarke gesetzt. Die Deutschen Hallen-Rekordler benötigten bei ihrem ersten Freiluftrennen über 4x100 Meter 41,54 Sekunden.

11.05.2015 : Julian Reus will im Juli wieder angreifen

Sprinter Julian Reus vom TV Wattenscheid 01 will Anfang Juli auf die Tartanbahn zurückkehren. Reus hatte sich zu Beginn des DLV-Trainingslagers in Clermont im US-Bundesstaat Florida bei einem Wettkampf eine Beuger-Verletzung zugezogen. Deswegen musste er bereits auf einen Start bei den IAAF World Relays auf den Bahamas verzichten. Inzwischen hat Julian Reus die Vereinigten Staaten verlassen, um sich zu Hause in Deutschland behandeln zu lassen.

10.05.2015 : Wiesbaden, Solingen, Aachen

Ein „Kratzen“ an der WM-Norm war es noch nicht – aber so weit weg ist die Peking-Marke von 65 Metern auch nicht mehr! Der Wattenscheider Diskuswerfer Daniel Jasinski hat beim Werfer-Cup in Wiesbaden mit 64,43 Metern Rang vier belegt. Sagenhaft aber die Steigerung des „kleinen Harting“: Robert Hartings Bruder Christoph siegte mit 67,53 Metern; bislang lag seine persönliche Bestmarke bei knapp unter 65 Metern!

08.05.2015 : Klocke bleibt TV 01-Vorsitzender

Jörg Klocke ist als Vorsitzender des TV Wattenscheid 01 im Amt bestätigt worden. Bei der Mitgliederversammlung des Wattenscheider Traditionsvereins bekam Klocke nicht eine Gegenstimme, keiner der Stimmberechtigten enthielt sich. Genauso eindrucksvoll das Wahlergebnis des alten und neuen 2. Vorsitzenden Hans-Peter Anders. Neuer Schatzmeister ist Ralf Schumacher, der bislang stellvertretender „Finanzminister“ war und Hans Hanke nachfolgt.

08.05.2015 : Jasinski wieder im Ring

Wiesbaden – da schnalzen die Diskuswerfer mit der Zunge. Die hessische Landeshauptstadt steht traditionell für große Weiten, und das soll auch bei der 20. Auflage der Werfer-Tage nicht anders sein. Für den TV Wattenscheid steigt am Sonntag Daniel Jasinski auf dem Wurfplatz des Helmut-Schön-Sportparks in den Ring.

07.05.2015 : Stadtwerke Halbmarathon 2015: Lauftreff startet

Es geht wieder los! Am kommenden Dienstag (12. Mai) startet am Kemnader See wieder der Lauftreff zur Vorbereitung auf den Stadtwerke Halbmarathon am 6. September – wie immer ein Angebot des TV Wattenscheid 01 in Zusammenarbeit mit der LGO Bochum. Treffpunkt ist um 18 Uhr am blue:beach auf Wittener Stadtgebiet (Luhnsmühle 2). Das Programm richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen. An Halbmarathonis, Staffel-Fans und Zehn-Kilometer-Läufer.

04.05.2015 : World Relays 2015: Wattenscheider happy

Restlos begeistert sind die Wattenscheider Staffel-Asse nach ihrem Triumph auf den Bahamas. Bei den IAAF World Relays in Nassau haben sich Robin Erewa und Alexander Kosenkow zusammen mit Sven Knipphals und Aleixo-Platini Menga Rang drei über 4x200 Meter gesichert, nachdem das DLV-Quartett zuvor im Vorlauf schon für einen neuen deutschen Rekord (1:21,46 min) gesorgt hatte.

04.05.2015 : World Relays 2015: Noch mal Bronze! Und ein Rekord!

Diese „Staffel-WM“ ist der pure Wahnsinn – und aus deutscher Sicht ein Riesenerfolg. Noch mal Bronze auf den Bahamas – und diesmal durften gleich zwei Wattenscheider jubeln!

04.05.2015 : NRW-Meisterschaften: U16 auf Rang neun

Die 3x1000-Meter-Staffel der U16 des TV Wattenscheid hat bei den NRW-Meisterschaften in Bad Neuenahr-Ahrweiler Platz neun belegt. Justin Junker, Victor Reif und Maximilian Nagel (Foto) benötigten 9:28,68 Minuten. „Das war ein guter Lauf bei regnerischem Wetter“, sagte Trainer Sebastian Kraus. Die Schüler haben sich gegenüber dem Saisonstart im April deutlich verbessert.
 

Seiten

News abonnieren