News

09.11.2015 : Pfeiffer siegt in Herne

Der Wattenscheider Langstreckler Hendrik Pfeiffer hat den Herner St.-Martini-Lauf über zehn Kilometer gewonnen. Schon im Vorjahr hatte der Inhaber des Deutschen U23-Rekordes im Halbmarathon die Nase vorn. Bei der 13. Auflage des City-Laufs in der Revier-Stadt wurden für Pfeiffer 30:05 Minuten gestoppt.

03.11.2015 : Ass des Monats: Hendrik Pfeiffer ist nominiert

Der Wattenscheider Langstreckler Hendrik Pfeiffer steht zur Wahl als Deutschlands Athlet des Monats Oktober. Der Grund für die Nominierung liegt auf der Hand: Pfeiffer verbesserte Anfang des Monats in Köln den Deutschen U23-Rekord im Halbmarathon um satte 26 Sekunden auf 63:40 Minuten. Ein Paukenschlag, ein Quantensprung – nachdem der Mann vom TV Wattenscheid 01 wegen gesundheitlicher Probleme eigentlich schon einen Haken an die Saison 2015 gemacht hatte.

30.10.2015 : Behinderten-WM 2015: Zwei Top-Platzierungen zum Abschluss

Was für ein starkes Debut für Juliane Mogge. Bei ihrer ersten Weltmeisterschaft schaffte sie es im Kugelstoßen der Damen auf einen starken vierten Platz. Auch wenn sie mit ihrer Weite von 8,26 Metern nicht ganz ihre Bestleistung von 8,94 erreichte, schlug sie sich auf der ganz großen Bühne in Doha wacker. Den Sieg holte die amtierende Weltrekordlerin Wu Quing aus China, die 10,07 Meter stieß.

27.10.2015 : Behinderten-WM 2015: Müller Rottgardt bestätigt ihre Topform

Die sehbehinderte Wattenscheider Topsprinterin hat bei der Weltmeisterschaft in Doha (Katar) nach Platz 5 über 200 Meter auch über 100 Meter den 5. Platz erreicht. Wieder lief sie eine persönliche Bestzeit. Ihre Zeit von 12,24 hätte sogar fast für das Finale gereicht. Durch die Absage einer britischen Konkurrentin, fielen die Semi-Finals aus. "Für den geringen Rückenwind von 0,2 Meter pro Sekunde ist das eine super Zeit.

25.10.2015 : Behinderten-WM 2015: Mit Bestzeit ausgeschieden

Es hat nicht ganz gereicht für den Finaleinzug: Die Wattenscheider Behindertensportlerin Katrin Müller-Rottgardt ist bei der Weltmeisterschaft in Doha (Katar) über 200 Meter im Halbfinale ausgeschieden. In ihrem Semifinale belegte die sehbehinderte Spitzensportlerin vom TV 01 zusammen mit Guide Sebastian Fricke in 25,20 Sekunden Platz drei.

24.10.2015 : Behinderten-WM 2015: Halbfinale erreicht!

Die Wattenscheiderin Katrin Müller-Rottgardt hat bei der Behinderten-WM in Katar über 200 Meter das Halbfinale erreicht. Die sehbehinderte Sportlerin vom TV 01 gewann zusammen mit Guide Sebastian Fricke ihren Vorlauf in 24,89 Sekunden und qualifizierte sich damit direkt fürs Semifinale am morgigen Sonntagvormittag.

23.10.2015 : TV01-News

Die Wattenscheiderin Katrin Müller-Rottgardt ist bereit für ihren ersten Auftritt bei der Behinderten-WM der Leichtathleten in Doha (Katar) – morgen stehen für die Sehbehinderte und ihren Guide Sebastian Fricke ab 16.49 Uhr Ortszeit die Vorläufe über 200 Meter an. „Ein paar Konkurrentinnen haben noch abgesagt“, meldet die Frau vom TV 01, „aber die besten sind alle da!

22.10.2015 : Behinderten-WM 2015: Fahne, Hitze, Ambitionen

Große Ehre für die Wattenscheider Behindertensportlerin Katrin Müller-Rottgardt: Bei der Eröffnung der diesjährigen Weltmeisterschaft in Doha (Katar) fungierte die sehbehinderte Weltklasseathletin vom TV 01 am Mittwochabend als Fahnenträgerin des deutschen Teams. „Die Feier fand in einem Amphitheater statt, es war für eine Weltmeisterschaft eine große und lange Eröffnung“, erzählt Müller-Rottgardt, „für mich war es ein tolles Erlebnis und eine Auszeichnung!“

21.10.2015 : Jan Fitschen beendet seine Karriere

Wettkämpfe hat er schon länger nicht bestritten, nun verabschiedet sich Jan Fitschen offiziell vom Leistungssport. Im Dress des TV Wattenscheid 01 holte der Läufer zahlreiche Meistertitel. Den Lauf seines Lebens zauberte er am Abend des 8. August 2006 im Göteborger Ullevi-Stadion auf die Bahn, als er völlig überraschend den EM-Titel über 10.000 Meter gewann.

14.10.2015 : Esther Cremer bleibt Wattenscheiderin

Als erste Wattenscheider Spitzenathletin hat jetzt Esther Cremer ihren Vertrag beim TV 01 um ein Jahr verlängert. Mit neuem Schwung ins Olympia-Jahr – das ist das Motto der 400-Meter-Läuferin, die in diesem Jahr verletzungsbedingt nicht in Erscheinung treten konnte. Eine Entzündung der Plantar-Sehne am rechten Fuß hat die Deutsche Meisterin und EM-Halbfinalistin des Vorjahres monatelang Schachmatt gesetzt.

08.10.2015 : CISM World Games: Krebs nur Zehnte

Die Wattenscheiderin Denise Krebs hat bei der „Militär-WM“ in Südkorea lediglich Platz zehn im 1.500-Meter-Lauf belegt.

07.10.2015 : CISM World Games: Denise Krebs im Finale

Es war knapp – aber es hat gereicht für Wattenscheids Mittelstrecklerin Denise Krebs bei der „Militär-WM“ in Südkorea! Bei den 6. CISM World Games in Mungyeong zog Krebs über 1.500 Meter als Vorlauf-Fünfte ins Finale morgen ein. Die TV-01-Läuferin verpasste die direkte Qualifikation und kam über die Zeit weiter – 4:27,70 Minuten. Ursprünglich war Denise Krebs davon ausgegangen, dass es keine Vorläufe geben würde.

04.10.2015 : Rekord und EM-Norm: Pfeiffer triumphiert

Alles erreicht – und noch mehr! Hendrik Pfeiffer vom TV Wattenscheid 01 hat den Kölner Halbmarathon mit einer neuen persönlichen Bestzeit gewonnen und dabei den Deutschen U23-Rekord von bisher 64:06 Minuten deutlich verbessert. Mit der neuen Rekordzeit von 63:40 Minuten knackte der Wattenscheider auch die Norm für die Leichtathletik-Europameisterschaft 2016 in Amsterdam; im Olympia-Jahr gehört der Halbmarathon ja zum EM-Programm.

01.10.2015 : Rekord-Angriff

Mit Ausschlafen wird’s nichts für Hendrik Pfeiffer am kommenden Sonntag – wenn sein Wecker noch vor 5 Uhr morgens klingeln wird. In Köln will der Wattenscheider Langstreckler um 8.30 Uhr an der Startlinie stehen, um einen Angriff auf den Deutschen U23-Rekord im Halbmarathon zu unternehmen.

30.09.2015 : Krebs peilt Saisonbestzeit an

Saison beendet?! Nicht für Wattenscheids Mittelstrecklerin Denise Krebs! Die 1.500-Meter-Expertin vom TV 01 fliegt am heutigen Mittwoch Richtung Fernost – um im südkoreanischen Mungyeong an der „Militär-WM“ teilzunehmen, den sechsten CISM World Summer Games. So schlechte Erfahrungen hat die Wattenscheiderin nicht gemacht mit den Soldaten-Spielen: 2011 wurde sie in Rio Zweite.

29.09.2015 : DJMM-Westfalenfinale: Vier Teams, vier Siege

Vier Teams – vier Siege: Die optimale Ausbeute schafften am Wochenende die Wattenscheider Nachwuchs-Mannschaften beim Westfalenfinale in Gütersloh. Sowohl die weibliche U14 von Michael Donath und Kevin Lee gewann mit 7.226 Punkten als auch die männliche U14 (6.567) von Sebastian Kraus. Beim U12-Förderwettkampf triumphierten die Mädels von Barbara Retschat mit 5.403 Punkten und auch die männliche Jugend von Lisa Gläsert mit 4.698 Punkten.

29.09.2015 : TV01-News

Gelungene Generalprobe vor dem Kölner Halbmarathon am Sonntag: Der Wattenscheider Langstreckler Hendrik Pfeiffer ist am Wochenende beim Heidener „Teufelslauf“ über fünf und zehn Kilometer angetreten. „Ich war dann doch schneller als von meinem Trainer Tono Kirschbaum vorgegeben“, sagt Pfeiffer, der in diesem Jahr wegen hartnäckiger gesundheitlicher Probleme bislang nicht starten konnte.

29.09.2015 : Team-DM U16-Team Fünfter

Die U16 des TV Wattenscheid (Foto im Anhang) hat bei der Team-DM in Leverkusen eine Medaille verpasst und wurde mit 119 Punkten Fünfter. „Wir mussten doch so einige Ausfälle kompensieren“, sagte Sebastian Kneifel, der die U16 vor Ort betreute. „In Bestbesetzung hätten wir vielleicht auch vorne mitspielen können, aber von mehr war so nicht auszugehen“, meinte Kneifel. Die deutsche 100-Meter-Meisterin der U16, Lilli Hagemann, befand sich auf einem Schüleraustausch.

25.09.2015 : Jugend: U16-Team im Finale der Team-DM

Das Wochenende steht aus Wattenscheider Sicht ganz im Zeichen der Team-Wettbewerbe. Die U16 greift in Leverkusen nach dem DM-Titel, die U14-Mannschaften sind in Gütersloh Favoriten auf die Westfalenmeisterschaft.

23.09.2015 : Ein Deutscher Rekord

Die Wattenscheider Behindertensportlerin Katrin Müller-Rottgardt hat einen neuen Deutschen Rekord im Weitsprung aufgestellt. Die stark sehbehinderte Spitzenathletin vom TV 01 sprang in Lüdenscheid 5,30 Meter weit. „Ein super Ergebnis“, so Trainerin Simone Lüth, „zumal sie in dieser Saison wegen ihrer schweren Fußprobleme noch keinen Weitsprung-Wettkampf gemacht hat!“ Katrin Müller-Rottgardt ist also wenige Wochen vor der WM in bestechender Form.

Seiten

News abonnieren