Westfälische U18-Hallenmeisterschaften: TV 01 mit starkem Team

16.01.2019

Mit den Westfälischen Hallenmeisterschaften am kommenden Samstag in Dortmund nimmt die aktuelle Indoor-Saison Fahrt auf und der TV Wattenscheid will im U18-Bereich mit einem sehr aussichtsreichen Team vorne mitmischen. Besonders vielversprechend ist die Ausgangssituation im Kugelstoßen der weiblichen Jugend U18: Die beiden TV01-Neuzugänge Pia Northoff und Letizia Marsico führen die Meldeliste deutlich an. Zudem lauern auch Aaliyah-Laetitia Mbenda als Fünfte und Katharina Vogel als Siebte der Meldeliste auf Endkampfplatzierungen. „Der Kugelstoß-Wettbewerb kann eins der Highlights aus Wattenscheider Sicht werden“, zeigt sich TV01-Jugendtrainer Markus Kubillus optimistisch. Als Favoriten gehen auch Leonie Cruse und Felicitas Görz in den Dreisprung-Wettkampf. Das Duo führt die Meldeliste klar an. Chancen auf den Titel haben zudem die 4x200 Meter-Staffeln der weiblichen und männlichen Jugend, die die Meldeliste mit großem Vorsprung anführen.

Im teilnehmerstarken Weitsprungfeld hat Neuzugang Nicola Kondziella gute Medaillenchancen. Mit einem Rückstand von nur drei Zentimetern reist sie mit der zweitbesten Meldeleistung an. Auch 800 Meter-Läuferin Marie Winse, Anastasia Vogel (200 Meter) und Kugelstoßer Till Draxler liegen auf einem vielversprechenden zweiten Platz der Meldeliste. Für Shanice Meister (Hochsprung) und Noah Nicodem (800 Meter), die jeweils mit der drittbesten Leistung anreisen, könnte es ebenfalls um Medaillen gehen.

Gespannt ist Markus Kubillus auch auf den Einsatz des Sprinttalents Simon Sattelberger über 60 Meter. „Er gehört noch zum jüngeren Jahrgang und hat trotzdem gute Finalchancen“, prognostiziert Kubillus. Finalchancen können sich auch Fabienne Fliedner mit der fünftbesten Meldeleistung über 200 Meter und Shanice Meister über 60 Meter Hürden ausrechnen.