News

12.08.2017 : WM 2017: Pam holt Bronze!

Was für ein Kampf! Pamela Dutkiewicz vom TV Wattenscheid 01 hat die ersehnte Medaille bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London gewonnen und sich selbst belohnt - für viele Jahre hartes Training unter oft widrigen Umständen, gepaart mit vielen Verletzungen.

11.08.2017 : WM 2017: Dutkiewicz im Finale

Pamela Dutkiewicz hat es geschafft! Die Hürdensprinterin des TV Wattenscheid 01 steht im Finale der Weltmeisterschaften in London. Im Halbfinale am Abend im Olympiastadion kam Pamela Dutkiewicz auf den zweiten Platz und schaffte es damit sicher in den Endlauf- in 12,71 Sekunden, der zweitbesten Zeit, die sie je gelaufen ist.

10.08.2017 : U-16 DM in Bremen: TV 01 praesentiert sich mit aussichtsreichen Protagonisten

Eine Woche nach der erfolgreichen Deutschen Jugendmeisterschaft der U20- und U18-Klasse in Ulm stehen nun für die Wattenscheider Schülerabteilung der Altersklasse U16 die nationalen Titelkämpfe in Bremen an – mit einigen aussichtsreichen Protagonisten: Unter den insgesamt zehn weiblichen Teilnehmerinnen aus dem Wattenscheider Lager führen Leonie Cruse und Anastasia Vogel die Meldeliste im Dreisprung (11,75 Meter) beziehungsweise über 300 Meter Hürden (44,27 Sekunden) an und haben damit beste

06.08.2017 : Jugend-DM Ulm: Starker letzter Tag rundet tolles Teamergebnis ab

Wieder hat Julia Ritter ihre Stärke unter Beweis gestellt. Am letzten Tag der Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm holte das Wurf-Ass mit einem Weltklasse-Stoß von 16,52 Metern ihre zweite Goldmedaille an diesem Wochenende. „Mit meinem Wettkampf bin ich sehr zufrieden, auch wenn er etwas schleppend losging. Meine Trainingspartnerin Hanna (Meinikmann) und ich haben aber intern eine Wette abgeschlossen.

05.08.2017 : Behinderten-Junioren WM: Rill sprintet auf Rang vier

Nach seinem Silber-Coup im Weitsprung ließ Dennis Rill bei der Junioren-WM der Behinderten in Nottwil (Schweiz) heute einen starken vierten Platz über 100 Meter folgen. In einer Zeit von 12,05 Sekunden lief Rill sogar die drittschnellste Zeit des Feldes, landete in der Endabrechnung durch das Punktesystem der verschiedenen Behinderungsklassen letztendlich aber auf Platz vier. "Die Zeit ist wirklich gut", freut sich TV01-Trainerin Simone Lüth.

05.08.2017 : Jugend-DM Ulm: Ritter dominiert das Diskuswerfen

Julia Ritter hat den Dreh wieder raus. Nach dem Qualifikations-Aus bei der U20-EM in Grosseto konnte Titelverteidigerin Julia Ritter am zweiten Tag der Deutschen Jugendmeisterschaft zu alter Form zurückfinden. Mit 55,25 Metern siegte sie im Diskuswerfen in der weiblichen Jugend U20 mit fast vier Metern Abstand zum restlichen Feld.

05.08.2017 : Behinderten-Junioren-WM: Rill gewinnt Weitsprung-Silber

Erneut freut sich die Wattenscheider Behindertensportabteilung über einen großen Erfilg auf globaler Ebene: Bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Nottwil (Schweiz) gewann U20-Athlet Dennis Rill Silber im Weitsprung und das nach einer langwierigen Knieverletzung. Mit einer Weite von 5,05 Metern musste er sich nur dem Kolumbianer Juan Sebastian Gomez Coa geschlagen geben.

04.08.2017 : Jugend-DM Ulm: Goldener Auftakt für TV01-Nachwuchs

Am ersten Tag der Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm präsentierte sich der Wattenscheider Nachwuchs auf hohem Niveau. Für das Highlight des Tages sorgte Keshia Kwadwo, die in einem hochklassigen 100 Meter-Finale ihre herausragende Form demonstrierte. Nachdem sie es im Vorlauf mit 11,65 Sekunden relativ locker angehen ließ, konnte sie sich schon im Zwischenlauf auf 11,48 Sekunden steigern.

04.08.2017 : Jugend-DM Ulm: Starkes TV01-Team mit den U20 EM-Startern

Zwei Wochen nach der erfolgreichen U20-Europameisterschaft steht für den TV01-Nachwuchs am kommenden Wochenende der nationale Höhepunkt an: In Ulm geht es von 4. bis 6. August in Ulm bei der Deutschen Jugendmeisterschaft der U20 und U18-Klasse um die Medaillen. Angeführt von den beiden U20 Europameisterinnen Keshia Kwadwo und Julia Ritter schickt der TV Wattenscheid rund zwei Dutzend Athleten ins Ulmer Donaustadion.

02.08.2017 : WM 2017: Reus nimmt die kurze Strecke

Julian Reus wird bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London, die am Freitag beginnen, über die 100 Meter an den Start gehen. Der derzeit schnellste deutsche Sprinter und Rekordhalter über diese Strecke vom TV Wattenscheid 01 war auch für die 200 Meter nominiert worden, musste sich aber für eine Strecke entscheiden.

23.07.2017 : Herausragende Präsentation der Wattenscheider Behinderten-Abteilung bei der Para-WM in London

Auch der letzte Tag der Para-Weltmeisterschaft in London gestaltete sich für die Wattenscheider Athleten noch einmal erfolgreich. Werferin Juliane Mogge präsentierte sich im Kugelstoß-Finale stark und landete mit 9,52 Metern nur knapp hinter der erstplatzierten Chinesin.

23.07.2017 : U20-EM Grosseto: TV01-Athleten begeistern mit Gold und Weltrekord

Die U20-Europameisterschaft im italienischen Grosseto gestaltete sich aus Wattenscheider Sicht äußerst erfolgreich. Das große TV01-Wurftalent Julia Ritter präsentierte sich im Kugelstoßen auf einem hervorragenden Level und setzte sich mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 17,24 Metern im letzten Versuch gegen das starke Feld durch.

20.07.2017 : Doppelschlag für Katrin Müller-Rottgardt

Doppelschlag für Katrin Müller-Rottgardt: Bei den Behinderten-Weltmeisterschafen in London ließ die 35-jährige Wattenscheiderin nach der Silbermedaille über die 200 Meter nun auch Silber über 100 Meter folgen. Gemeinsam mit ihrem Guide Noel-Philippe Fiener sprintete sie in 12,04 Sekunden auf den zweiten Rang.

16.07.2017 : Wattenscheider Nachwuchs präsentiert sich stark bei den NRW Jugendmeisterschaften

Wattenscheider Nachwuchs erfolgreich bei den NRW Jugendmeisterschaften

16.07.2017 : U23-EM: Trutenat holt Gold mit der 4x100m Staffel

Der TV Wattenscheid schreibt seine Erfolgsgeschichte bei der U23 Europameisterschaft im polnischen Bydgoszcz weiter. Nach dem sensationellen 1500 Meter-Sieg von Marius Probst am vergangenen Samstag legte heute Sprinter Philipp Trutenat mit der deutschen 4x100 Meter-Nationalstaffel nach. In einem hauchdünnen Finish setzte sich das DLV-Quartett mit Roger Gurski, Kai Köllmann, Daniel Hoffmann und dem Wattenscheider Sprinter in 39,11 Sekunden gegen die zeitgleichen Briten durch.

15.07.2017 : U23-EM: Probst ist Europameister

Die Nachricht, die der Cheftrainer des TV Wattenscheid 01, Tono Kirschbaum, aus dem polnischen Bydgoszcz per SMS nach Wattenscheid sandte, war kurz, sagte aber alles: "SIEG!" Denn: sein Schützling, der Wattenscheider Mittelstreckler Marius Probst, ist neuer U-23-Europameister über die 1500 Meter.

15.07.2017 : U20-EM Grosseto: TV01-Athleten aussichtsreich

Der TV Wattenscheid schickt vier seiner Nachwuchsasse zur U20 Europameisterschaft vom 20. bis 23. Juli ins italienische Grosseto. Im Stadio Olimpico Carlo Zecchini Grosseto hat die Top-Sprinterin Keshia Kwadwo über 100 Meter und mit der 4x100 Meter-Staffel Medaillenchancen, denn in diesem Jahr ist Kwadwo die zweitschnellste U20-Sprinterin Europas.

14.07.2017 : Behinderten-WM: Müller-Rottgardt ist Vize-Weltmeisterin!

Katrin Müller-Rottgardt hat es schon wieder getan: Nach Bronze bei den Paralympischen Spielen in Rio ließ sie heute mit Silber bei der Behinderten-Weltmeisterschaft in London über 200 Meter eine weitere Medaille auf globaler Ebene folgen. In 24,82 Sekunden lief die sehbehinderte Athletin des TV Wattenscheid gemeinsam mit ihrem Guide Noel Fiener zu einer neuen Saisonbestleistung und musste sich nur der amtierenden Weltrekorderlin Omara Durand aus Kuba geschlagen geben.

12.07.2017 : Vier Wattenscheider fahren zur WM

Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat die Nominierungen für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London (4. bis 13. August) bekannt gegeben. Mit in die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs fahren auch vier Athleten des TV Wattenscheid 01: der DLV nominierte Top-Sprinter Julian Reus gleich dreifach, für die 100- und 200-Meter-Strecke und für die Sprint-Staffel.

09.07.2017 : Doppelsieg über 200 Meter

Einen Doppelsieg für den TV Wattenscheid 01 gab es zum Abschluss der Deutschen Leichtathletikmeisterschaften in Erfurt: Julian Reus und Robin Erewa gewannen Gold und Silber über die 200 Meter. „Augen zu und durch, das ist alles, was ich zum Rennen sagen kann“, sagte Julian Reus, der auch schon auf den 100 Metern in Erfurt dominiert hatte, „aber es ist schön, dass der Mut belohnt wurde, hier auf beiden Strecken anzutreten“.

Seiten

News abonnieren