News

01.07.2016 : TV 01-Jugend-News: Nominierung U20-WM / Team-DM / DM U16 Block

Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat drei Wattenscheider für das Aufgebot für die U20-Weltmeisterschaften in Bydgoszcz in Polen vom 19. bis 24. Juli nominiert. Julia Ritter ist die einzige Wattenscheider Einzelathletin, die für die Titelkämpfe nominiert worden ist, allerdings nicht in der Disziplin, in der sie vergangenes Jahr den Weltmeistertitel bei der U18 holte. Ritter ist nicht im Kugelstoßen, sondern diesmal im Diskuswerfen nominiert.

30.06.2016 : Erewa siegt in Wetzlar

Das war ein ordentlicher Test vor der Leichtathletik-Europameisterschaft in Amsterdam (6. bis 10. Juli): Der Wattenscheider Sprinter Robin Erewa hat sich beim Abendsportfest der LG Wetzlar in 20,85 Sekunden über 200 Meter durchgesetzt.

30.06.2016 : Stadtwerke Halbmarathon 2016: Lauftreff mit Laufschuh-Test

Bei der nächsten Auflage des Lauftreffs am Kemnader Stausee haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder die Möglichkeit, kostenlos Laufschuhe auszuprobieren. Das Bochumer Unternehmen SkiBo bietet den Laufschuh-Test an – nicht nur am kommenden Dienstag (5. Juli), sondern auch noch am 19. Juli und am 16. sowie am 23. August. SkiBo ist Partner des Stadtwerke Halbmarathons (4. September), auf den sich die Teilnehmer der Workshops vorbereiten.

30.06.2016 : Denise Krebs reicht EM-Norm nach

Zu spät – aber drauf hat’s sie’s! Wattenscheids 1.500-Meter-Läuferin Denise Krebs hat bei den Paavo Nurmi Games im finnischen Turku die Europameisterschafts-Norm des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) von 4:09,00 Minuten „nachgereicht“. Am Mittwochabend war die mehrfache Deutsche Meisterin 4:08,14 Minuten schnell (Platz drei). Damit kam die schwäbische Renn-Maus im Dress des TV Wattenscheid der Olympia-Norm von 4:07,00 Minuten empfindlich nah.

29.06.2016 : Olympia 2016: Julian Reus nominiert

Der Wattenscheider Sprinter Julian Reus kann jetzt offiziell für Olympia planen. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat jetzt weitere 28 Athletinnen und Athleten in den Rio-Kader berufen – darunter den Deutschen Doppelmeister von Kassel und frischgebackenen Inhaber des neuen deutschen 100-Meter-Rekordes von 10,03 Sekunden.

28.06.2016 : Dutkiewicz-Sieg in Spanien

Die Wattenscheider Hürdensprinterin Pamela Dutkiewicz hat sich beim Meeting im spanischen Murcia den Sieg gesichert. Dutkiewicz setzte sich in 13,18 Sekunden klar gegen die Konkurrentinnen aus aller Welt durch. Ursprünglich hatte die Neunte der europäischen Jahresbestenliste keinen Start mehr zwischen den Deutschen Meisterschaften in Kassel und der Europameisterschaft in Amsterdam (6. bis 10.

26.06.2016 : Westdeutsche U16-Meisterschaften: Wattenscheider holen zwei Titel

Sebastian Kondziella ist Westdeutscher M15-Meister über 300 Meter. Der Wattenscheider setzte sich am Sonntag bei den Titelkämpfen in Arnsberg in 37,48 Sekunden durch. Im Stadion Große Wiese war Kondziella auch noch am zweiten Titel für die Wattenscheider beteiligt. Mit der 4x100-Meter-Staffel mit Kilian Fricke, Theo Bürgin und Justin Junker auf den Positionen eins bis drei fungierte Kondziella als Schlussläufer.

26.06.2016 : Junioren-Gala: Starke Leistungen am zweiten Tag

Bei der BAUHAUS Junioren-Gala in Mannheim hat Keshia Kwadwo aus Wattenscheid erneut einen starken Auftritt absolviert. Die Sprinterin, die am Samstag über eine neue 100-Meter-Bestzeit jubeln durfte, siegte mit einer deutschen 4x100-Meter-Staffel vor Großbritannien und der DLV-Zweitvertretung in 44,68 Sekunden.

25.06.2016 : Junioren-Gala: Kwadwo rennt Bestzeit

Am ersten Tag der BAUHAUS Junioren-Gala in Mannheim hat Keshia Kwadwo für das Highlight aus Wattenscheider Sicht gesorgt. Die junge Sprinterin vom TV 01 steigerte ihre Bestleistung über 100 Meter von 11,57 auf 11,48 Sekunden. In Mannheim wurde Kwadwo damit Zweite. Schon im Vorlauf war sie eine Hundertstelsekunde unter der alten Bestzeit geblieben.

24.06.2016 : Julian Reus verbessert Deutschen Rekord!

Rund zwei Wochen vor der Leichtathletik-Europameisterschaft hat sich der Wattenscheider Sprinter Julian Reus in Top-Form präsentiert. Doch dieses Rennen in Zeulenroda war mehr als ein Form-Test für Amsterdam – für den deutschen Sprint war es ein Jahrhundert-Rennen! Beim Zeulenroda Meeting hat Julian Reus seinen eigenen deutschen Rekord im 100-Meter-Sprint um zwei Hundertstelsekunden auf 10,03 Sekunden verbessert (Wind: +0,5m/sec).

24.06.2016 : Meeting in Rhede

Beim 46. Internationalen Leichtathletik-Meeting in Rhede hat Maurice Huke vom TV Wattenscheid die angepeilte Bestleistung über 200 Meter verpasst. Nach seinen 21,19 Sekunden im DM-Finale von Kassel wurden für Huke diesmal 21,33 Sekunden gestoppt. Weitsprung-Ass Lisa Kurschilgen war über 100 Meter am Start und 12,11 Sekunden schnell. „Die Zeit ist in Ordnung“, meinte Lisa Kurschilgen, „beim ersten Schritt habe ich mich leicht vertreten, das hat mich etwas aus dem Konzept gebracht.

23.06.2016 : Wattenscheider im Einsatz

Nach der DM ist vor der EM – und zwischendrin kommt Zeulenroda! Der Wattenscheider Sprinter Julian Reus ist am Freitagabend beim 17. Zeulenroda-Meeting am Start. Im Waldstadion tritt der Deutsche Doppelmeister von Kassel über 100 und 200 Meter an. „Von da aus geht es direkt ins Trainingslager nach Kienbaum, dann kommt schon die EM“, sagt der Inhaber der deutschen Rekorde über 60 und 100 Meter.

22.06.2016 : EM 2016 mit Wattenscheider Quintett

Fünf Wattenscheider Leichtathleten fahren zur Europameisterschaft nach Amsterdam. Julian Reus, Robin Erewa, Hendrik Pfeiffer, Pamela Dutkiewicz und Daniel Jasinski sind vom 6. bis zum 10. Juli in der niederländischen Hauptstadt am Start. Hendrik Pfeiffer wurde als Teilnehmer des Halbmarathons bereits Anfang Mai vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) nominiert. Die Namen der anderen Wattenscheider stehen auf der Liste, die der DLV soeben veröffentlicht hat.

19.06.2016 : DM 2016: Ein Wochenende mit sechs Medaillen

Bei den Deutschen Meisterschaften in Kassel hat die weibliche 4x400-Meter-Staffel vom TV Wattenscheid 01 Platz sieben belegt. Für Maike Schachtschneider, Janine Lins, Denise Krebs und Christina Zwirner wurden im Auestadion 3:44,62 Minuten gestoppt. Besonders für Denise Krebs, die am gleichen Tag schon im 1.500-Meter-Finale stand, war der Staffel-Start alles andere als einfach: „Ich bin ein bisschen sportlich angegangen, am Ende habe ich fast gestanden.

19.06.2016 : DM 2016: Erewa siegt mit EM-Norm

Bei den Deutschen Meisterschaften in Kassel hat Robin Erewa vom TV Wattenscheid das 200-Meter-Finale gewonnen. Erewa setzte sich im Auestadion bei idealem Rückenwind mit 20,59 Sekunden durch – Saisonbestleistung und Europameisterschafts-Norm für Amsterdam!

19.06.2016 : DM 2016: Jasinski holt Bronze

Der Wattenscheider Diskuswerfer Daniel Jasinski hat sich bei den Deutschen Titelkämpfen im Kasseler Auestadion die Bronzemedaille gesichert. Mit 65,18 Metern landete er hinter den Harting-Brüdern Robert (68,04m) und Christoph (66,41m), die jeweils im letzten Durchgang ihre beste Weite einfuhren. Beim Wattenscheider war der dritte Versuch der beste.

19.06.2016 : DM 2016: Was ist das denn?

Wattenscheids 1.500-Meter-Läufer Marius Probst hat bei den Deutschen Meisterschaften in einem spannenden und dramatischen Rennen Platz vier belegt. Nur zwei Hundertstel fehlten im Kasseler Auestadion zu Rang zwei! Probst hielt sich lange auf Position fünf und machte dann im Endspurt noch einen Platz gut. Die Zeit: 3:40,69 Minuten – persönliche Bestleistung! Seine Platzierung erfuhr der Wattenscheider erst Minuten nach dem Rennen in der Mixed Zone.

19.06.2016 : DM 2016: Jugendstaffel gewinnt Bronze

Die Wattenscheider Jugend-Staffel über 3x1.000 Meter hat sich bei den Deutschen Meisterschaften in Kassel Bronze geholt. „Das war unser Ziel, auf jeden Fall ein geiles Ding“, freute sich Schlussläufer Leander Czech, „die Kollegen haben das gut gemacht, und ich konnte als Schlussläufer auch noch mal Gas geben!“ Für Finn Merten, Moritz Schiller und Czech wurden im Auestadion 7:32,73 Minuten gestoppt.

18.06.2016 : DM 2016: Staffel-Gold und Staffel-Silber

Es war ein Hin und Her – mit gutem Ende für die Wattenscheider Männer. Der TV Wattenscheid hat seinen DM-Titel über 4x100 Meter mit Maximilian Ruth, Robin Erewa, Maurice Huke und Julian Reus in 39,48 Sekunden verteidigt. Eine nicht gerechtfertigte Disqualifikation hatte dafür gesorgt, dass es ein Nachspiel nach dem Rennen gab.

18.06.2016 : DM 2016: Zapalska Vierte

Die Wattenscheiderin Monika Zapalska hat bei den Deutschen Meisterschaften Platz vier über 100 Meter Hürden belegt – die beste Platzierung für Zapalska bislang bei Deutschen Meisterschaften. 13,43 Sekunden wurden für die Hürdensprinterin in Kassel gestoppt. Und doch war Zapalska nicht wirklich zufrieden: „Ich wollte meine Bestleistung angreifen, das hat leider nicht geklappt.

Seiten

News abonnieren