News

30.08.2014 : Jokeit siegt, Jasinski Zweiter
So richtig weit ging’s nicht raus: Beim vorletzten Wettkampf einer langen Saison in Thum hat der Wattenscheider Diskuswerfer Daniel Jasinski Platz zwei mit 60,43 Metern belegt. Damit landete der EM-Siebte von Zürich vor 3.000 Besuchern hinter Martin Wierig (SC Magdeburg). „Wir hatten echt schlechte Bedingungen“, meinte der Wattenscheider entschuldigend, „richtig heftigen Rückenwind, geregnet hat es auch immer mal.
29.08.2014 : Stadtwerke Halbmarathon 2014 mit mehr als 2.000 Startern

Nach dem offiziellen Anmeldeschluss haben sich über 2.000 Läuferinnen und Läufer für eine Teilnahme am Stadtwerke Halbmarathon am 7. September in Bochum entschieden.

26.08.2014 : Wittener Werfertag

Beim Wittener Werfertag gab es im Kugelstoßen wie im Diskuswurf bei der männlichen U18 Wattenscheider Doppelsiege. Mit der Kugel siegte Christopher Koch (18,11m) mit deutlichem Abstand vor Kevin Kud (15,18m).

24.08.2014 : Meeting-Rekord beim Grand-Prix-Finale

Nach drei Silbermedaillen bei der EM war diese Platzierung irgendwie logisch: Die Wattenscheider Behindertensportlerin Katrin Müller-Rottgardt hat beim IPC-Grand-Prix-Finale den zweiten Platz über 100 Meter belegt.

24.08.2014 : Mehrkampf-DM 2014
Julia Stockmann vom TV Wattenscheid 01 hat bei den Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften eine Medaille im Siebenkampf der U23 verpasst. Nach dem dritten Platz im Vorjahr landete sie diesmal mit 4.812 Zählern auf Rang fünf. Am zweiten Wettkampftag sprang sie in Vaterstetten 5,46 Meter weit – Top-Wert in der U23. Den Speer warf sie dann nur 24,40 Meter weit. Im abschließenden 800-Meter-Lauf war aber keine schneller als die Wattenscheiderin: 2:24,14 Minuten.
24.08.2014 : Jan Hense: Sieg in Hamminkeln
Langstreckler Jan Hense vom TV Wattenscheid 01 hat die fünf Kilometer beim 36. City-Lauf von Hamminkeln gewonnen – in neuer Bestzeit von 15:35 Minuten. „Eine schöne Bestleistung“, freute sich Coach André Kahrweg, „vor allem, weil wir den Lauf nicht extra vorbereitet haben. Alles aus dem vollen Training heraus – wir bereiten ja die Deutschen Straßenlauf-Meisterschaften in Düsseldorf vor. Jetzt gilt es, bis Anfang September noch ein paar Kilometer zu machen. Dann bin ich zuversichtlich, dass Jan mit der Mannschaft um eine Medaille rennen kann.“
24.08.2014 : Eberstadt: Wendrich guter Zweiter

Der Wattenscheider Hochspringer Falk Wendrich hat sich gegen Ende der Saison noch mal gesteigert! Beim 36. Hochsprung-Meeting in Eberstadt legte er einen Zentimeter drauf: 2,23 Meter. Tolle Leistung am Ende einer langen Saison, die Wendrich ja unter anderem zur U20-WM nach Eugene geführt hat. In Eberstadt wurde der Deutsche U20-Jugendmeister damit in der Junioren-Wertung Zweiter hinter seinem höhengleichen Dauerrivalen Tobias Potye (Aschheim). „Die beiden leben von der Konkurrenz“, so Wendrichs Trainerin Brigitte Kurschilgen, die vor Ort einen spannenden Wettkampf verfolgte. 

23.08.2014 : Mehrkampf-DM: Auf Kurs

Zwischenergebnis: Die Wattenscheider Mehrkämpfer liegen zur Halbzeit bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Vatterstetten gut im Rennen. 

23.08.2014 : Jasinski Vierter in Warschau

Unser Diskus-Ass Daniel Jasinski hat beim Meeting im komplett überdachten Nationalstadion von Warschau den vierten Platz belegt.

23.08.2014 : Esther und Pamela in Amsterdam!

Unsre Deutsche 400-Meter-Meisterin Esther Cremer hat im letzten Rennen der Saison bei den „Flame Games“ in Amsterdam Platz zwei belegt.

22.08.2014 : Stadtwerke Halbmarathon 2014 mit Promi-Staffeln
Der Stadtwerke Halbmarathon wird endgültig zum Spendenmarathon. Am 7. September werden verschiedene Prominente durch die Bochumer City laufen, und zwar jeweils als Teil einer Halbmarathon-Staffel. Für diese Staffeln können sich ab sofort Hobbyläufer bewerben, die 50 Euro für den guten Zweck investieren wollen. Soviel kostet ein Startplatz in einer der Promi-Staffeln, abgewickelt wird das Ganze durch den Halbmarathon-Partner BKK vor Ort.
22.08.2014 : Julian Reus Ass des Monats

Der Wattenscheider Sprinter Julian Reus ist deutscher Leichtathlet des Monats Juli – Lohn für seinen sensationellen Rekordlauf von Ulm. Im Donaustadion hatte er bei den Deutschen Titelkämpfen die 100 Meter in 10,05 Sekunden heruntergespult. Für die deutschen Leichtathletikfans ganz offensichtlich der große Moment der Meisterschaften, denn Reus setzte sich mit der klaren Mehrheit von 61 Prozent der abgegebenen Stimmen vor Nadine Hildebrand, David Storl und Lisa Ryzih durch.

21.08.2014 : Sossy auf Platz neun in Schweden

Die Wattenscheider Weitspringerin Sosthene Moguenara hat beim Diamond-League-Meeting in Stockholm den neunten Platz belegt und damit wie schon bei der Europameisterschaft in Zürich den Endkampf der besten Acht knapp verpasst. 6,24 Meter wurden für die Deutsche Vizemeisterin gemessen. Den Sieg sicherte sich in der schwedischen Hauptstadt die US-Amerikanerin Tianna Bartoletta, die sich im letzten Durchgang mit einem 6,98-Meter-Satz an die Spitze setzte.

21.08.2014 : Und noch mal Silber!

Die Wattenscheiderin Katrin Müller-Rottgardt hat bei der EM der Menschen mit Behinderung ihre dritte Silbermedaille gewonnen. Die sehbehinderte Sportlerin vom TV 01 belegte mit ihrem Guide Sebastian Fricke über 200 Meter Rang zwei hinter der Ukrainerin Oxana Boturtschuk, die gestern bereits die 100 Meter für sich entschieden hatte – ebenfalls vor Müller-Rottgardt. Mit 25,30 Sekunden konnte die Wattenscheiderin eine persönliche Bestleistung anbieten.

21.08.2014 : Finale!

Bei der Leichtathletik-EM für Menschen mit Behinderung hat die sehbehinderte Wattenscheiderin Katrin Müller-Rottgardt den Endlauf über 200 Meter erreicht. Als Vorlauf-Zweite qualifizierte sie sich nicht direkt, kam aber mit der zweitbesten Zeit überhaupt (25,71 sec) locker weiter. Ihre größte Konkurrentin im Finale (16.47 Uhr deutscher Zeit) wird wieder die Ukrainerin Oxana Boturtschuk sein, die gestern bereits die 100 Meter gewonnen hat - vor Müller-Rottgardt.

20.08.2014 : Das zweite Silber
Der Koffer wird immer voller - Katrin Müller-Rottgardt darf eine weitere EM-Medaille mit nach Hause nehmen. Die Athletin vom TV Wattenscheid 01 hat bei der Europameisterschaft der Menschen mit Handicap nach Weitsprung-Silber nun auch die Silbermedaille im 100-Meter-Sprint gewonnen. Die sehbehinderte Sportlerin war im walisischen Swansea 12,50 Sekunden schnell. Nicht zu schlagen die Ukrainerin Oxana Boturtschuk, für die 12,16 Sekunden gestoppt wurden.
20.08.2014 : Und noch eine EM-Medaille!
Und da ist die nächste EM-Medaille! Drei Tage nach dem Staffel-Silber von Zürich hat sich die Wattenscheiderin Katrin Müller-Rottgardt bei der Europameisterschaft der Menschen mit Handicap Silber im Weitsprung geholt. Die sehbehinderte TV-01-Athletin sprang im walisischen Swansea 5,21 Meter weit. Dabei lieferte sich Müller-Rottgardt einen packenden Fight mit der Spanierin Sara Martínez, die im letzten Durchgang den besten Sprung des Wettbewerbs hinlegte: 5,35 Meter!
18.08.2014 : U16-DM: Weibliche Staffel gewinnt
Die weibliche 4x100-Meter-Staffel des TV Wattenscheid hat am zweiten Tag der Deutschen U16-Meisterschaften Gold geholt. Die Wattenscheiderinnen Lilli Hagemann, Keshia Kwadwo, Luisa Waßauer und Theresa Oxfort liefen in 48,74 Sekunden vor Rhede-Sonsbeck und der LG Region Karlsruhe zum Titel. Eigentlich hatte sich Wattenscheid auf ein Fernduell mit der Startgemeinschaft LAG Halle, die im ersten der beiden gleichberechtigten Finalläufe ran musste, eingestellt.
17.08.2014 : EM 2014: Cremer mit Staffel auf Rang sechs

Die deutsche 4x400-Meter-Staffel der Frauen mit der Wattenscheiderin Esther Cremer als Startläuferin hat bei der EM in Zürich (Schweiz) Platz sechs belegt. Die Zeit: 3:27,69 Minuten. Damit war das DLV-Quartett sogar schneller als beim zweiten Platz bei der Team-EM in Braunschweig. Ein richtig schöner Erfolg also für das Team Cremer/Klopsch/Schmidt/Spelmeyer.

17.08.2014 : EM 2014: Silber. Gewonnen!

Da ist sie, die Medaille! Bei der Leichtathletik-Europameisterschaft in Zürich (Schweiz) hat sich die deutsche 4x100-Meter-Staffel der Männer die Silbermedaille geholt. Wie schon im Vorlauf rannten die beiden Wattenscheider Julian Reus und Alexander Kosenkow in den Kurven, außerdem dabei im legendären Stadion Letzigrund: Sven Knipphals und Lucas Jakubczyk auf den Positionen zwei und vier. 38,09 Sekunden bedeuteten eine Saisonbestmarke in der Nähe des Deutschen Rekordes (38,02 sec).

Seiten

News abonnieren